Beseitigung baulicher Hindernisse für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, Hilfe bei der Beschaffung und der Erhaltung einer Wohnung, die ihren besonderen Bedürfnissen entspricht, in Anspruch zu nehmen. Dazu zählen auch Umbaumaßnahmen, die auf Grund einer Behinderung erforderlich sind.
Die Hilfegewährung erfolgt im Rahmen von Sozialhilfeleistungen nach den  §§ 53 und 54 Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) in Verbindung mit § 55 Abs. 2 Ziffer 5 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) und ist einkommens- und vermögensabhängig.
Die Sozialhilfeleistung ist schriftlich und vor Baubeginn zu beantragen (allgemeiner Sozialhilfeantrag) und kann bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes erfolgen. Die Unterlagen, die für die Bearbeitung des Antrages erforderlich sind, entnehmen Sie bitte der beigefügten Aufstellung (Antragsunterlagen).

Vor der Inanspruchnahme von Sozialhilfeleistungen ist zunächst zu prüfen, ob Leistungen der nachfolgend aufgeführten Kostenträger beansprucht werden können:

  • Pflegekassen, soweit Pflegebedürftigkeit besteht
  • Wohnungsbauförderungsstelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg, zu erreichen unter der Telefonnummer: 06151 / 881-1140
  • Hauptfürsorgestelle beim Landeswohlfahrtsverband in Kassel für berufstätige Menschen mit Behinderungen
  • Bundesagentur für Arbeit für Leistungsberechtigte nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III)
  • Versicherungen 

Weitergehende Informationen zur Thematik "Barrierefreies Bauen" können Sie der auszugsweise bereitgestellten Broschüre des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung  entnehmen. Die Broschüre kann als PDF-Datei (PDF, 2,1 MB) heruntergeladen werden. Fragen zur Broschüre richten Sie bitte an das zuständige Ministerium.

Neben der unten angeführten Ansprechpartnerin steht Ihnen unser Büro für Behindertenangelegenheiten zur Beantwortung allgemeiner Fragen und zur Beratung von Menschen mit Behinderung und deren Angehöriger gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Kreishaus Dieburg
 
Frau Moos
dienstags ganztags / donnerstags und freitags von 8:00 - 12:30 Uhr erreichbar
342106151 / 881-1204