Integrationsplatz für Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr bis Schuleintritt in Tageseinrichtungen für Kinder

Kinder haben mit Vollendung des dritten Lebensjahres einen Anspruch auf den Besuch eines Kindergartens. Bei Kindern mit einer Behinderung tritt der individuelle Rechtsanspruch auf Gewährung von Eingliederungshilfe nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) in Verbindung mit dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) hinzu.

Die Rahmenvereinbarung Integrationsplatz bietet die Möglichkeit, einen Integrationsplatz für Kinder mit Behinderung im Kindergartenalter in einer wohnortnahen Tageseinrichtung für Kinder finanziell zu fördern. Die Leistung der Sozialhilfe soll den behinderungsbedingten Mehraufwand, also die zusätzlichen besonderen Bedürfnisse aus der Behinderung des Kindes heraus, abdecken.

Die Bewilligung der Förderpauschale, die direkt an den Träger der Kindertagesstätte ausgezahlt wird, erfolgt nach Antrag (sowohl der Sorgeberechtigen als auch des Trägers der Tageseinrichtung) einkommens- und vermögensunabhängig.

Ansprechpartner/-in

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Zwischenstandort Resopal, Groß-Umstadt
 
Frau Diehl
Anträge für Kinder mit Behinderung ab dem vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg
30406151 / 881-1171

Eine Aufstellung weiterer Anlaufstellen und Ansprechpartner für Kinder mit Behinderung aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg halten wir für Sie bereit.

zurück zum Leistungskatalog...