... für Schulen

Medienpädagogisches Angebot für Grundschulen

Bereits im Grundschulalter verfügen viele Kinder über ein eigenes Handy und nutzen „neue“ Medien. Der Erwerb von Medienkompetenzen spielt eine zentrale Rolle, denn WhatsApp, SnapChat und Co. sind auch schon in diesem Alter beliebte Kommunikationsmittel. Der Gebrauch „neuer“ Medien kann für Kinder in unterschiedlichen Altersstufen durchaus sinnvoll und nützlich sein. Es ist aber notwendig, einen angemessenen Umgang zu erlernen. Dieses Projekt soll
Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern die Möglichkeit geben, sich mit dem Thema Handy, aber auch Mediennutzung in Schule und im Privatleben auseinanderzusetzen und Wege zu einem adäquaten Umgang zu finden.
Termin auf Anfrage
Start 2. Halbjahr 2017/2018
Ort Grundschulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg
Zielgruppe Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 3 und 4, Eltern und Lehrkräfte
Kosten kostenfreies Angebot
Kooperation Benjamin Wockenfuß, Hessische Landesstelle für Suchtfragen
Kontakt Eva Grünewald, Telefon 06151 / 881-1323, fsp@remove.this.ladadi.de

„Mediale Ideale … Was heißt hier schön!?“

„Mediale Ideale … Was heißt hier schön!?“
ist ein Projekt zum Thema Schönheitsideal in den Medien und deren Wirkung auf die Selbst- und Fremdwahrnehmung. Es wurde von der Fachstelle Suchtprävention/Erzieherischer Jugendschutz des Landkreises Darmstadt-Dieburg konzipiert. Der Parcours richtet sich an Kinder und Jugendlich ab der fünften bis zur siebten Jahrgangsstufe.
An fünf Stationen werden Informationen rund um das Thema Ernährung, Essgewohnheiten und Essstörungen vermittelt. Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen des Parcours zudem mit Aspekten wie dem eigenen Selbstbewusstsein und dem gesellschaftlichen Verständnis von Schönheit auseinander.
Ziel des Parcours ist es, die Selbst- und Fremdwahrnehmung der Kinder und Jugendlichen zu stärken, indem die Reflexionsfähigkeit und das Bewusstsein für ein gesundes Essverhalten gefördert werden.

Termin: auf Anfrage
Ort: Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg
Räumlichkeiten: 4 bis 5 Klassenräume
Zielgruppe: Jahrgang 5 bis 7
Personalbedarf zwei Lehrkräfte pro Durchführungstag
Kosten: kostenfreies Angebot
Kontakt: Eva Grünewald, Telefon 06151 / 881-1323, fsp@remove.this.ladadi.de

"insight"

Entscheidungskompetenz im Umgang mit legalen und illegalen Suchtmitteln
„insight“ - Entscheidungskompetenz im Umgang mit legalen und illegalen Suchtmitteln richtet sich an Jugendliche in Schulen, (Sport-) Vereinen, Verbänden, Kirchen und Jugendförderungen im Landkreis Darmstadt-Dieburg und setzt sich mit den Themen Tabak, Alkohol und Cannabis auseinander. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, das eigene Wissen zu den genannten Themen zu testen, neue Informationen zu erhalten und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen.
Ziel des Projekts ist es, die Jugendlichen hinsichtlich des Konsums, der Wirkung und Folgen von Tabak-, Alkohol- und Cannabiskonsum zu sensibilisieren.
Durch die Zusammenarbeit in Kleingruppen wird zudem die Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit der Teilnehmenden gefördert.
Grundlage hierfür ist eine partizipative, individuelle und am Bedarf orientierte Planung mit den Fachkräften und Jugendlichen vor Ort.

Termine auf Anfrage
Ort Schulen, Kirchen, Vereine und Verbände im Landkreis Darmstadt-Dieburg
Räumlichkeiten 2 Seminar-/Klassenräume
Dauer individuell planbar
Zielgruppe Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren oder Jahrgang 7 bis 10
Personalbedarf nach Absprache
Kosten kostenfreies Angebot
Kontakt Eva Grünewald, Telefon 06151 / 881-1323, fsp@remove.this.ladadi.de

Geht klar!? … ein sinneschärfender Cannabispräventionsparcours

„Geht klar!? … ein sinneschärfender Cannabispräventionsparcours“ ist ein Projekt der Fachstelle Suchtprävention/Erzieherischer Jugendschutz des Landkreises Darmstadt-Dieburg.
Der Cannabisparcours richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren mit und ohne Konsumerfahrung aus Schulen, Vereinen und Jugendzentren.
In vier Stationen werden Informationen rund um das Thema Cannabis und illegale Drogen vermittelt. Zudem werden die Jugendlichen im Rahmen der Durchführung dazu angeregt, sich kritisch über Kenntnisse und Erfahrungen auszutauschen.
Ziel des Parcours ist es, die Teilnehmenden sowohl hinsichtlich ihres Verantwortungs- und Problembewusstseins und ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung zu stärken als auch das Bewusstwerden von alternativen, konsumfreien Handlungsmöglichkeiten zu fördern.

Infoflyer

Termine auf Anfrage
Ort Schulen, Kirchen, Vereine und Verbände im Landkreis Darmstadt-Dieburg
Räumlichkeiten 4 Seminar-/Klassenräume
Dauer 5 Schulstunden
Zielgruppe Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren / Jahrgang 9 bis 11
Kosten kostenfreies Angebot
Kontakt Eva Grünewald, Telefon 06151 / 881-1323, fsp@remove.this.ladadi.de 

Dienstbesprechung der Suchtberatungslehrkräfte

Die Dienstbesprechung der Suchtberatungslehrkräfte bietet den zuständigen Lehrkräften neben Austausch, Diskussion und organisatorischen Neuigkeiten zweimal im Jahr thematische Inputs zu verschiedenen Themenbereichen der Suchtprävention und -beratung.

Termine
13. März und 6. September 2018
jeweils 9 - 16.30 Uhr
Ort Kreisjugendheim Ernsthofen
Zielgruppe Suchtberatungslehrkräfte der Schulen im Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kosten kostenfreies Angebot
Kooperation Staatliches Schulamt/Schulpsychologischer Dienst
Kontakt Eva Grünewald, Telefon 06151 / 881-1323, fsp@remove.this.ladadi.de
und Dr. Hubert Köhler, Telefon 06151 / 3682-428, Hubert.Koehler@remove.this.kultus.hessen.de  

Ansprechpartner/-innen

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Darmstadt - Mina-Rees-Str. 2
 
Frau Grünewald
Fachstelle Suchtprävention
30606151 / 881-2264
Frau Blanck
Sekretariat Kinder- und Jugendförderung, Erzieherischer Jugendschutz, Jugendarbeit
11606151 / 881-1323