Grundlegende Informationen zum Thema Kinderbetreuung

Kinderbetreuung ist originäre Aufgabe der Städte und Gemeinden, so auch im Landkreis Darmstadt-Dieburg (§ 30 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch - HKJGB). 

Die Kreisverwaltung ist nach gesetzlichem Auftrag zwar Träger der Kinder- und Jugendhilfe, aber selbst kein Anbieter von Kinderbetreuung - mit Ausnahme der 14 betreuenden Grundschulen und der International Preschool/ Internationaler Kindergarten in Seeheim-Jugenheim. 

Das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetz regelt außerdem die gemeinsame Bedarfsplanung von Betreuungsplätzen zwischen dem Jugendamt als örtlichem Träger der Kinder- und Jugendhilfe und den Kommunen. Die Kommunen ermitteln jährlich den jeweiligen Bedarf an Betreuungsplätzen und planen auf dieser Grundlage die Gestaltung der örtlichen Betreuungsstruktur. 

Einige Kitas im Landkreis werden im Rahmen des Förderprogramms „Kindertageseinrichtungen auf dem Weg zum Familienzentrum“ gefördert. 

Hierbei geht es um die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen hin zu erweiterten Angeboten für Familien, etwa Beratungsangebote, Vernetzungstreffen, oder Kooperationen mit weiteren Unterstützungssystemen. 

Die Tageseltern Tageskinder Vermittlung (TTV) in Darmstadt stellt für Familien unterschiedliche Angebote rund um das Thema Kinderbetreuung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg zur Verfügung. Dazu gehört die Vermittlung von Tageseltern (meist Tagesmüttern) und die Beratung und Unterstützung von Eltern und Tageseltern.