Fair in der Sprache

Fair in der Sprache - eine Aktion des Büro für Chancengleichheit

Wenn der Schüler schwanger wird… oder:  Der Inhaber dieses Passes ist Deutscher. An diesen Beispielen wird schnell klar, welche Rolle unsere Sprache spielt. Sprache erzeugt Bilder und aktiviert Vorstellungen in den Köpfen der anderen. Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel der Menschen, Sprache spiegelt gesellschaftliche Werte und Normen wider und prägt wesentlich das Bewusstsein.

Denken Sie nur einmal an den Begriff „Ärzteteam“.
Wen sehen Sie da vor Ihrem inneren Auge?

Sprachstudien zeigen immer wieder, dass die Maskulinform beim Zuhören oder Lesen die Vorstellung einer männlichen Person fördert. Wo bleiben da die vielen Ärztinnen?
Es geht auch anders! Unsere Aktion „Fair in der Sprache“ macht aufmerksam und zeigt, wie kreativ und abwechslungsreich geschlechtergerechte Sprache ist. Die deutsche Sprache bietet viele Möglichkeiten, originell zu formulieren. Nutzen Sie Ihre Phantasie und formulieren Sie Ihre Texte zeitgemäß in einer Sprache, die niemanden ausschließt und beide meint: Frauen und Männer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen. Detaillierte Informationen gibt dieser Flyer.