Haushalts- und Nachtragshaushaltsplan 2019

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 10.12.2018 den Haushalt 2019 beschlossen. Gegenüber dem von Landrat Klaus Peter Schellhaas eingebrachten Haushaltsentwurf hat sich das Ergebnis noch einmal geringfügig verändert.

Dennoch ist der Haushalt erstmals seit 4 Jahren nicht ausgeglichen. Trotz einem Überschuss im Ergebnishaushalt von 9,2 Mio. Euro klafft im Finanzhaushalt eine Deckungslücke von etwas mehr als 3 Mio. Euro. Da ab 2019 auch der Finanzhaushalt für die Beurteilung des Haushaltsausgleichs herangezogen wird, gilt der Haushalt als nicht ausgeglichen.

Die unzureichende Entwicklung im kommunalen Finanzausgleich sowie die Belastung aus der Hessenkasse sind als die wesentlichen Punkte für den nicht erreichten Haushaltsausgleich auszumachen. Weitere Informationen zur finanziellen Entwicklung des Landkreises kann dem Vorbericht entnommen werden.

Haushaltssatzung 2019

Haushaltsplan 2019 komplett

Am 04.11.2019 hat der Kreistag die Nachtragshaushaltssatzung beschlossen. Mit dem Nachtrag konnte der Haushaltsausgleich, der in der Haushaltssatzung noch nicht erreicht wurde, dargestellt werden. Der Überschuss im Ergebnishaushalt erhöht sich von 9,2 Mio. Euro auf 12,5 Mio. Euro. Im Finanzhaushalt hat sich der Fehlbetrag von 3,2 Mio. Euro in einen Überschuss von 0,2 Mio. Euro verwandelt.

Nachtragshaushaltsplan 2019