Haushaltsplan 2021

Der Kreistag hat am 14.12.2020 den von Landrat Klaus Peter Schellhaas eingebrachten Haushalt für das Jahr 2021 mit Änderungen beschlossen. Die Änderungen haben den Haushaltsplan gegenüber dem ursprünglichen Entwurf noch um 709 T€ verbessert. Im Resultat stehen nun Gesamterträgen von 557,2 Mio. € Aufwendungen von 556,4 Mio. € gegenüber, was zu einem positiven Ergebnis von rund 800 T€ im Ergebnishaushalt führt. Nicht ausgeglichen ist dagegen der Finanzhaushalt, der für 2021 einen Zahlungsmittelbedarf von 11,3 Mio.€ ausweist.

Die Genehmigung durch die Aussichtsbehörde und damit die öffentliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung stehen noch aus.

Haushaltsplan 2021