Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Gründen trotz oder wegen Krise?

15.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Existenzgründungen sorgen für Lebensqualität, gute Angebote für Kunden sowie für andere Betriebe: Innovationen und gute unternehmerische Ideen, aber auch gelungene Unternehmens-Nachfolgen sind jetzt wichtiger denn je. Eine passende Vorbereitung ist dabei auch in Zeiten von Veränderung ein guter Startpunkt. Am Dienstag, 4. Mai, gibt es einen Online-Informationsabend für Existenzgründer und Gründungsinteressierte. [weiter...]

Keine Leerung gelber Tonnen im LaDaDi

15.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Immer wieder wird im LaDaDi über die Gelben Säcke diskutiert. Bei der jüngsten Abfuhr sorgte ein Zettel des Entsorgungsunternehmens für Aufregung in der Bevölkerung. Es war ein Hinweis, dass die gelben Tonnen zukünftig nicht mehr geleert werden. Dies nimmt der ZAW zum Anlass, wiederholt über die Regelungen zum Gelben Sack aufzuklären. [weiter...]

Großes Interesse an „Ärmel hoch im LaDaDi“

14.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Seit Montagabend (12.) gibt es das Buchungsportal „Ärmel hoch im LaDaDi“. Auf diesem Portal können Impfberechtigte freie Termine übernehmen. Ist man registriert, wird man per SMS von der Nummer 0177/1781468 über Terminangebote benachrichtigt. Die freigewordenen Termine werden nach dem Zufallsprinzip vergeben. Der LaDaDi hat keinen Einfluss darauf, wer wann einen Termin bekommt. [weiter...]

Lange Schlangen vor der Corona-Impfung: Viele kommen mit veralteten oder nicht vollständig ausgefüllte Unterlagen

14.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Auch heute hat sich eine lange Schlange vor dem Impfzentrum in Reinheim gebildet. Bereits am Dienstag (14.) kam es zu einer Warteschlange vor dem Impfzentrum. Woran liegt das? Seit dem 14. April bis einschließlich Freitag (16.) werden im Reinheimer Impfzentrum die Termine mit AstraZeneca nachgeholt, die Mitte März wegen des plötzlichen Impfstopps abgesagt werden mussten. Zu den Warteschlangen kommt es, weil die Impflinge veraltete Unterlagen mitbringen und/oder nicht vollständig ausgefüllte Unterlagen. [weiter...]

Impfberechtigte können abgesagte Termine übernehmen und kurzfristig Impfungen erhalten

12.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Rund 30 Prozent der Impftermine mit AstraZeneca fallen hessenweit derzeit aus. Auch im LaDaDi wollen sich aktuell weniger Menschen mit dem Vakzin von AstraZeneca impfen lassen. Um diese abgesagten Termine schnell und unkompliziert neu zu vergeben, hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg das Buchungsportal „Ärmel hoch im LaDaDi“ eingerichtet. Abrufbar ist das Portal über https://perspektive.ladadi.de/nachruecker-liste. [weiter...]

AstraZeneca-Impfstoff: Sehr viele Termine werden nicht wahrgenommen

09.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Der Impfstoff des Herstellers AstraZeneca hat seit letzter Woche nicht nur einen neuen Namen (Vaxzevria), sondern er steht nach wie vor unter keinem guten Licht: Das Vertrauen in den Impfstoff ist auch im Landkreis geschwunden, obwohl die Europäische Arzneimittel Agentur (EMA) die uneingeschränkte Anwendung des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca empfiehlt. Denn der Nutzen des Wirkstoffs bei der Bekämpfung von Covid-19 ist um ein Vielfaches höher zu bewerten als die Risiken. [weiter...]

Modellkommune Dieburg geht nicht Mitte April an den Start

08.04.2021 - Darmstadt-Dieburg – Vergangene Woche haben der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose bekanntgegeben, dass Dieburg eine von drei Modellkommunen in Hessen wird. Daraufhin sind die Planungen für einen Start des Projektes Mitte April angelaufen. Die Kernaussage der Pläne für Dieburg: Wer vor Ort einen negativen Corona-Schnelltest absolviert und seine Kontaktdaten angibt, kann den ganzen Tag über ohne Termin auch in den „click&collect“-Geschäften einkaufen und die Außengastronomie besuchen. [weiter...]

Kommunales Jobcenter nicht erreichbar am 16.4.2021

02.04.2021 - Wir bitten um Beachtung: Die Kreisagentur für Beschäftigung (KfB), das kommunale Jobcenter des Landkreises Darmstadt-Dieburg, ist am 16.04.2021 aufgrund notwendiger IT-Arbeiten weder telefonisch noch persönlich erreichbar. Ab 19.04.2021 stehen die Kolleginnen und Kollegen wieder wie gewohnt zur Verfügung. [weiter...]