Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

KfB startet Ausfüllhilfe als zusätzliches Angebot für Arbeitssuchende

Neues Serviceangebot

01.03.2019

Darmstadt-Dieburg – Das Ausfüllen von Anträgen für Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II) ist alles andere als einfach. Die Formulare sind oftmals lang und kompliziert. Deswegen bietet die Kreisagentur für Beschäftigung (KfB) ab 4. März in ihrem Servicebereich eine mehrsprachige Ausfüllhilfe für Arbeitssuchende an.

Ziel des ergänzenden Angebotes ist es, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen, die Verständnis- und Sprachschwierigkeiten haben, beim Ausfüllen der Neu- und Weiterbewilligungsanträge durch Sprach- und Integrationsmittler zu unterstützen. Das Projekt wird vom Landkreis Darmstadt-Dieburg finanziert und vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Darmstadt-Stadt umgesetzt. Die Sprachmittlerinnen und Sprachmittler des DRK sind an vier Tagen in der Woche zu den Servicezeiten da. Sie sprechen die Sprachen türkisch, arabisch, somalisch, italienisch, englisch und deutsch.

„Mit der Ausfüllhilfe schaffen wir ein weiteres Angebot, das die Barrieren beim Ausfüllen von Anträgen für Leistungen der Grundsicherung minimiert. Fehlerhaft ausgefüllte Anträge lassen sich so eher vermeiden. Davon profitieren nicht nur diejenigen, an die sich das Angebot richtet, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisagentur, die die Anträge weiter bearbeiten. Ich freue mich, dass wir mit diesem Angebot an einer entscheidenden Stelle für Vereinfachung und für den Abbau von Barrieren sorgen können“, so die Sozial- und Jugenddezernentin des Kreises, Rosemarie Lück.

 

 

as

zurück...