Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Kreissängerehrung: Chöre im Wandel der Zeit

05.12.2017

Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg

Darmstadt-Dieburg - „Könnt ihr jetzt alle verstehen, warum ich schon 75 Jahre in dem Verein sing‘?“ rief Artur Seitel begeistert ins Publikum – quittiert von fröhlichem Applaus. Zuvor hatte sich das Vokalensemble Musica der Germania Eppertshausen musikalisch bei ihm für 75 Jahre aktiven Chorgesang bedankt. 

Im Zuge der Veranstaltung waren er und 70 weitere verdiente Sänger sowie langjährige Vereinsfunktionäre von Landrat Klaus Peter Schellhaas und den Sängerkreisen Darmstadt-Land, Gersprenz und dem Kreis-Chorverband Dieburg geehrt worden. 

„Wer nicht zuhören kann, der kann auch nicht singen.“

„Die Stimme ist ein Geschenk“, betonte Schellhaas, als er sich für das Engagement der Chöre bedankte und für die Bereicherung des Gemeindelebens, das sie bei sich in der Gemeinde repräsentieren. Im Ausland werde die deutsche Vereinsmeierei bisweilen belächelt, berichtete der Landrat. Erläutere man jedoch den immensen Beitrag der Vereine für Natur, Rettungsdienste, Caritatives und Integration, so zeige sich beim Gegenüber meist Anerkennung und Verständnis. 

„Kompetenz durch musikalische Äußerung zurückgewinnen.“

Dem Ehrungsreigen voran ging ein Grußwort des ehemaligen Ersten Kreisbeigeordneten Fritz Roth, der als Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes Dieburg e.V. die Nachwuchssorgen der Basis- und Traditionschöre skizzierte. Diese Entwicklung mag seltsam anmuten, während andernorts Casting-Shows populärer werden, doch schließlich boomen auch Fitness-Studios während traditionelle Sportvereine um Mitglieder kämpfen müssen. 

Dieser Entwicklung begegnen die Chöre derzeit mit der Ausbildung von Singpaten, von denen die ersten derzeit ihre Tätigkeit aufnehmen und vor allem in Kindergärten auf große Resonanz stoßen. „Man darf die Menschen nicht emotional allein lassen, sondern sollte ihnen helfen, Kompetenz durch musikalische Äußerung zurückzugewinnen“, sagte Roth. Auch der Landrat beschrieb das Singen zuvor als wichtigen Baustein der Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern. 

In ihrem Schlusswort bedankte sich Gabi Dengler, die Vorsitzende des Sängerkreises Darmstadt Land,  für die gute Zusammenarbeit bei Richard Berg vom Landkreis Darmstadt-Dieburg, der die Veranstaltung organisationseitig dieses Jahr ein letztes Mal vor seinem Ruhestand begleitete. 

 

Weiterführende Links: 

Die Homepage der Germania Eppertshausen: 

germania.knaut-media.de/de/  

Germania bei Facebook:

https://www.facebook.com/pg/gvgermania/posts/

ladadi

zurück...