Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Lesen ist Kino im Kopf

Buchausstellung der Kinder- und Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg

13.04.2018

Darmstadt-Dieburg – Im Rahmen der Buchausstellung „Lesen ist Kino im Kopf“ der Kinder- und Jugendförderung des Kreises liest Dirk Pope am Freitag, 20. April um 16 Uhr im Bücherbahnhof in Erzhausen aus seinem Roman „Abgefahren“ vor.

„Abgefahren“ ist ein Roadtrip ohne Führerschein, aber dafür mit Leiche im Gepäck. Ein verrücktes Roadmovie – spannend und skurril! Viorel ist dick und lustlos. Als seine Mutter eines Tages tot am Küchentisch sitzt, ist er starr vor Trauer. Wollte sie nicht in ihrer Heimat am Schwarzen Meer bestattet werden? Wie soll er das hinkriegen, ohne Geld, Totenschein oder Sarg? Notgedrungen wickelt Viorel die tote Mutter in einen Schlafsack und übernimmt selbst den Transport gen Osten. Ein Anhalter erzählt ihm von den Vampirmythen Transsylvaniens, kurz darauf kommt der Mann bei einem tragischen Unfall ums Leben. Mit nun zwei Leichen im Gepäck reist Viorel weiter Richtung Rumänien. Er will seine Mutter beerdigen. Und das wird er schaffen!

„Lesen ist Kino im Kopf“ ist der Titel einer Buchausstellung, die bei der Kinder- und Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg kostenlos ausgeliehen werden kann. Sie besteht aus mehr als 200 Bilderbüchern, Kinderbüchern, Jugendbüchern und Sachbüchern für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und 16 Jahren, die vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. prämiert wurden. Die Bücher sind nach Altersstufen sortiert. Für die Präsentation stehen Buchaufsteller, Lesezeichen und Plakate zur Verfügung. Die Buchausstellung wird jährlich aktualisiert und bietet bemerkenswerte Bücher jenseits des allgemeinen Trends. Zielgruppe der Ausstellung sind Kinder und Jugendliche aus Kommunen, Jugendförderungen, Schulen, Vereinen, Verbände und Büchereien im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Die Kinder- und Jugendförderung des Landkreises unterstützt Ideen und Projekte, bei der die Ausstellung zum Einsatz kommt. Weitere Informationen gibt es bei der Kinder- und Jugendförderung, Eva Grünewald, unter Telefon 06151 / 881-1464 oder per E-Mail an jbw@remove.this.ladadi.de.

 

 

as

zurück...