Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Gerhard Dahms für weitere zwei Jahre Ombudsmann der Kreisagentur für Beschäftigung

06.06.2018

Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg - Die Sozial- und Jugenddezernentin, Rosemarie Lück, überreicht Gerhard Dahms die Urkunde zur Ernennung als Ombudsmann

Darmstadt-Dieburg – In seiner Sitzung vom 23. April hat der Darmstadt-Dieburger Kreistag Gerhard Dahms für zwei weitere Jahre als Ombudsmann der Kreisagentur für Beschäftigung (KfB) ernannt. Am heutigen Mittwoch (5.) beginnt mit der Überreichung der Ernennungsurkunde durch die Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück zum Ombudsmann die dritte Amtszeit von Dahms.

Der 67-jährige war bereits von 2014 bis 2016 und von 2016 bis 2018 Ombudsmann der KfB. Der Ombudsmann wird alle zwei Jahre vom Kreisparlament gewählt. Die Ombudsstelle der Kreisagentur für Beschäftigung ist eine neutrale und unparteiische Einrichtung und hilft den Kunden der Kreisagentur für Beschäftigung, wenn es um Streitfragen rund um Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende geht. Die Ombudsstelle gibt es seit sechs Jahren und ist keine hauptamtliche Stelle, sondern ein Ehrenamt.

„Die Ombudsstelle stellt ein zusätzliches Hilfsangebot für die Kundinnen und Kunden der KfB dar. Als neutrale und unparteiische Instanz soll sie in Streitfällen unbürokratisch zwischen den betroffenen Personen und dem Jobcenter vermitteln. Ziel ist es, die Beteiligten dabei zu unterstützen, dass sachgerechte Lösungen gefunden werden und Konflikte entschärft werden“, erläutert die Sozial- und Jugenddezernentin, Rosemarie Lück. „Gerhard Dahms hat in den vergangenen Jahren als Ombudsmann gute Arbeit geleistet und ich freue mich, dass er auf weitere zwei Jahre diese wichtige Stelle begleitet und als Ansprechpartner und Vermittler für die Kunden der KfB da ist“, so Lück weiter.

Kunden der Kreisagentur für Beschäftigung können sich jeden Mittwoch in der Zeit von 10 bis 12 Uhr an die Ombudsstelle der Kreisagentur für Beschäftigung (Trakt 7), Jägertorstraße 207, 64289 Darmstadt, wenden.

Die Ombudsstelle ist telefonisch unter 06151 / 881-2405 oder per E-Mail Ombudsstelle@remove.this.ladadi.de zu erreichen.

as

zurück...