Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Praxistage für Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück in der Altenpflege

10.08.2018

Darmstadt-Dieburg – In sogenannten Praxistagen sammelt #LaDaDi Jugend- und Sozialdezernentin Rosemarie Lück Know-how und praktische Erfahrungen aus den ihr anvertrauten Tätigkeitsfeldern.

In den letzten Wochen standen Besuche in einer Tagespflegeeinrichtung (WoQuaZ Weiterstadt, DRK), bei der ambulanten Pflege (AWO) und der stationären Einrichtung Weinbergblick (Groß-Umstadt, Gersprenz GmbH) an. „Gut, dass es die Pflege gibt“, sagt Rosemarie Lück. „Niemand von den Bewohnern oder Gästen ist gerne auf Pflege angewiesen – aber sie sind gut aufgehoben.“

Der Pflegeberuf fordert das Personal nicht nur seelisch und körperlich. Besonders die Balance zwischen menschlicher Zuwendung und den täglichen Aufgaben erfordere viel Herz und eine hohe Professionalität, resümierte Rosemarie Lück, die sich seit langem für eine Aufwertung der Pflegeberufe stark macht. „Für die meisten ist der Job auch Berufung und jedem sollte klar sein, dass das ein möglicher Blick in die eigene Zukunft darstellt“, so Lück. „Umso wichtiger ist es, die Tätigkeit auch angemessen zu vergüten.“

Investitionen in die Pflegeinfrastruktur kommen unmittelbar auch den Patienten zugute. Zudem drängt die Zeit: statistisch wird im Landkreis Darmstadt-Dieburg 2030 nahezu jeder fünfte Einwohner zwischen 65 und 79 Jahre alt sein. Bis dahin werden rund 500 Pflegekräfte fehlen. „Eine Anpassung der altersmedizinischen Versorgungspfade und eine enge konzeptionelle Verflechtung mit den Pflegestrukturen ist eine der vornehmsten Aufgaben des Landkreises“, versichert die Sozial- und Jugenddezernentin.

Detaillierte Berichte und ein Video-Fazit sind hier abrufbar:

Bericht: https://www.ladadi.de/landkreis-verwaltung/politik/kreisbeigeordnete/praxistage.html

Video: https://twitter.com/zuhauseimladadi/status/1025359686349058048

ladadi

zurück...