Kurzzeitkennzeichen

Seit 01. April 2015 gibt es bzgl. der Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen Neuerungen. Alle Informationen hierzu sowie die hierfür benötigten Unterlagen finden Sie im Flyer der Zulassungsbehörde und auf der Internetseite des Bundesministeriums.

 

Hinweis:

Personen ohne Wohnsitz in Deutschland

Kurzzeitkennzeichen dürfen an Personen ohne Wohnsitz in Deutschland ab sofort nur noch unter Angabe und mit Gegenzeichnung eines Empfangsberechtigten mit Wohnsitz oder, falls ein solcher nicht vorliegt, nachgewiesenem Aufenthaltsort im Zuständigkeitsbereich der jeweiligen Zulassungsbehörde zugeteilt werden.

Hierfür ist zusätzlich zu den sonstigen Dokumenten der Vordruck der Empfangsberechtigung auszufüllen und sowohl vom Empfangsberechtigten als auch vom Vollmachtgeber unterschrieben einzureichen sowie die Ausweisdokumente des Empfangsberechtigten und des Vollmachtgebers vorzulegen.

 

zurück...