Sie sind hier: Wirtschaft, Infrastruktur & Freizeit > Weltnaturerbe Grube Messel > Heimat- und Fossilienmuseum Messel > 
16.4.2014

Heimat- und Fossilienmuseum Messel

Heimat und Fossilienmuseum Grube Messel
Heimat  und Fossilienmuseum Grube Messel
Alte Lore aus dem Grubenbetrieb
Alte Lore aus dem Grubenbetrieb

Das früher als Rathaus genutzte Fachwerkhaus in der Langgasse 2 hat der Museumsverein Messel mit Unterstützung der Gemeinde als Fossilien- und Heimatmuseum eingerichtet.

Im ersten Stock des Museums sind aus der Vielzahl der Funde charakteristische Fossilien der Grube Messel zu sehen. Die Ausstellung repräsentiert einen Zeitabschnitt der frühen Erdneuzeit - des Tertiärs. Im Mittleren Eozän vor rund 50 Millionen Jahren wurden in einem Urwaldsee Tiere und Pflanzen des Sees und seiner Umgebung im Seeschlamm eingebettet und sind bis heute buchstäblich mit Haut und Haaren erhalten.

Die Fossilfunde der Grube Messel eröffnen den Zugang zum Leben der damaligen Zeit. Außerdem präsentiert das Museum eine Übersicht zur Industriegeschichte des Mineralölwerkes Messel mit den wichtigsten Produkten samt einem Modell der Schwelöfen zur Verarbeitung des Ölschiefers. In wechselnder Folge werden Themen zur Ortsgeschichte von Messel aufbereitet.

Museumsverein Messel e. V.

Albert-Schweitzer-Str. 4a
64409 Messel

Telefon: 06159 5119
Telefax: 06159 715741
www.messelmuseum.de

Öffnungszeiten

  • Von April bis Oktober:
    dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr,
    Samstag und an Sonn- und Feiertagen zusätzlich von 10 bis 18 Uhr.
  • Von November bis März:
    samstags von 14 bis 16 Uhr,
    sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.