Arbeiten trotz Gesundheitsproblemen? Mit dem Projekt Rehapro SPURWECHSEL den Alltag wieder selbst meistern!

Projektname: rehapro Spurwechsel

Projektlaufzeit: Oktober 2019 - Ende September 2024

Zielgruppe: Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die im Leistungsbezug der Kreisagentur für Beschäftigung (KfB) des Landkreises Darmstadt-Dieburg sind.

Die Zahlen von Menschen mit Erwerbsminderungsrente und mit Eingliederungs- bzw. Sozialhilfe steigen. Mit dem Bundesprogramm rehapro möchte der Bund (gemäß des Bundesteilhabegesetzes § 11 SGB IX) neue Erkenntnisse über „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“ gewinnen.

Bundesweit erproben 61 Modellprojekte neue Ansätze zur Steigerung der sozialen und beruflichen Teilhabe von Menschen mit chronischen gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg war der erste beteiligte Projektempfänger im Land Hessen. „Das Projekt rehapro Spurwechsel schließt eine Lücke in den bisherigen Fördermöglichkeiten“ sagt die Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück. „Es hat zum Ziel, Menschen dabei zu unterstützen, trotz gesundheitlicher Probleme den Alltag selbst zu meistern und den Weg zurück in das Arbeitsleben zu finden.“

Die KfB führt das Modellprojekt in Kooperation mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft (BWHW) e.V. Darmstadt und einer eigenen wissenschaftlichen Begleitung durch. 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in diesem Flyer.

Sie haben Interesse an einer Projektteilnahme? Hier gibt's weitere Informationen.

Sie sind Netzwerkpartner und möchten sich über das Projekt informieren? Weitere Informationen finden Sie hier.