Betrieb der Kreisverwaltung

Wir bitten darum, Anliegen telefonisch oder per E-Mail zu klären.
Persönliche Vorsprachen sind nur mit Termin möglich.

Informationen zum Corona-Virus (COVID-19)

(c) wissenschaft.de

Aktuelle Informationen

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ist inzwischen an verschiedenen Gebieten in Europa und auch in Deutschland angekommen. Die Behörden des Bundes, der Länder, der Städte und der Landkreise haben gemäß der Planungen für den Pandemiefall vorgesorgt.

Eine hessenweite Hotline für Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus ist unter 0800- 555 4666 - Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr erreichbar. Sie können Ihre Fragen auch per Mail unter buergertelefon@remove.this.stk.hessen.de stellen. Fragen zu konkreten Symptomen beantwortet der behandelnde Hausarzt oder der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.

Weiterführende Informationen Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-zum-neuen-coronavirus-sars-cov-2

Robert Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg: https://www.gesundheitsamt-dadi.de

Corona-News

 

 

Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Quarantäne für Breitefelder Wohneinheit

22.10.2020: Darmstadt-Dieburg – Während der Begehung einer Gemeinschaftsunterkunft in Münster-Breitefeld wurden gut 150 Personen per Allgemeinverfügung durch das Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt.

Weiter lesen

Inzidenz im Landkreis Darmstadt-Dieburg überschreitet die kritische Marke von 50

20.10.2020: Darmstadt-Dieburg – Die Inzidenz ist im Landkreis Darmstadt-Dieburg am Dienstag (20.) auf 53 gestiegen und hat damit die kritische Marke von 50 überschritten, weswegen weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Bereits am vergangenen Freitag (16.) hat sich der Landkreis Darmstadt-Dieburg den Maßnahmen, die die Städte und Landkreise mit einer Inzidenz von 35 und mehr aus der Rhein-Main-Region festgelegt haben, angeschlossen. „Diese Entscheidung, die von manchem als unverhältnismäßig und überzogen angesehen wurde, hat sich als richtig erwiesen.

Weiter lesen

Schulkinder pflanzen Tiere

19.10.2020: Darmstadt-Dieburg – In diesem Pilotprojekt pflanzen Schulkinder Tiere, indem einheimische Wildpflanzen verwendet werden. Unter fachlicher Planung und Anleitung werden an mehreren Schulen artenreiche, heimische Wildblumenflächen angelegt. Ziel des Projektes ist es, Schülern und Schülerinnen die Bedeutung und Bedrohung der biologischen Vielfalt in ihrem täglichen Umfeld bewusst und die einheimische Natur vor ihrer Schulhaustür erlebbar zu machen. Auch der Klimawandel wird in diesem Projekt anschaulich thematisiert.

Weiter lesen

Auch der LaDaDi schließt sich den gemeinsamen regionalen Maßnahmen gegen Corona im Rhein-Main-Gebiet an

16.10.2020: Darmstadt-Dieburg – Die kreisfreien Städte und Landkreise im Rhein-Main-Gebiet Frankfurt, Wiesbaden, Offenbach, Darmstadt, der Kreis Groß-Gerau die Landkreise Main-Kinzig, Main-Taunus, Rheingau-Taunus, Hochtaunus und Offenbach haben sich am Donnerstag (15.) auf gemeinsame Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus festgelegt, wenn die Inzidenz auf über 35 steigt. In allen genannten Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz derzeit weit über 35, teilweise sogar über der kritischen Marke von 70.

Weiter lesen

Ganzjährig 14-tägige Abholung von Leichtverpackungen

Wechsel bei der Abfuhr der Gelben Säcke zum Jahreswechsel

14.10.2020: Darmstadt-Dieburg – Die Firma RESO hat die Ausschreibung der dualen Systeme im LaDaDi für vier Jahre gewonnen. Somit übernimmt das Odenwälder Entsorgungsunternehmen zum 1. Januar 2021 hauptverantwortlich die Abfuhr der Gelben Säcke und Dosencontainer. Unterstützung erhält RESO hierbei von den durch sie beauftragten Subunternehmen Remondis sowie Knettenbrech & Gurdulic.

Weiter lesen

Weitere Pressemitteilungen lesen