Demokratie jetzt leben

Angebote und Kooperationsprojekte mit Schulen

Wir möchten mit und für junge Menschen in Schulen der Sekundarstufe I und II Demokratisierungsprozesse durch gruppenspezifische und individuelle Reflexions- und Erfahrungsräume erlebbar machen und durch zwischenmenschliche Begegnungen und Austausch neue Blickwinkel entstehen lassen.
Unsere Projektangebote können dabei an bestehende Themen und Fragen in den Klassen und Jahrgängen anknüpfen oder als Ausgangspunkt für inhaltliche Auseinandersetzungen im Unterricht angepasst werden.

Ich & die Anderen
Wer bin ich eigentlich? Wer möchte ich sein? Was kann ich dafür tun?
Persönliche Bedürfnisse, Potentiale und Perspektiven werden in der Gruppe reflektiert.

Empathie und gegenseitiges Verständnis leben (dürfen)! - Förderung des interkulturellen Denkens und Handels
Für einen gelingenden Integrations- bzw. Inklusionsprozess - dabei sind bei weitem nicht nur geflüchtete Menschen bzw. Menschen mit Benachteiligungen gemeint - sind die Auseinandersetzungen mit der eigenen Empathiefähigkeit und wertschätzende, offene Sichtweisen wichtig.

Einfach Mensch sein - das Drama mit den Geschlechtern! - Geschlechterreflektierte Klassenprojekte

Ziel ist es, die Jugendlichen darin zu stärken, dass sie ihren eigenen Weg im Umgang mit gesellschaftlichen und medialen Normen finden und tradierte Rollenmuster in Frage stellen. Wir möchten neue Erfahrungsräume bieten. Das kann in geschlechterhomogenen und -heterogenen Settings geschehen.

Was glaubst du so? - Klassen- oder Jahrgangsprojekt zur religiösen Vielfalt
Interreligiöser Austausch zur Auseinandersetzung und dem Kennenlernen des Selbstverständnisses anderer Glaubensrichtungen. Dabei haben die Jugendlichen die Chance, konfessions- und unterrichtsübergreifend Dialoge über das persönliche Erleben zu führen und Vorurteile abzubauen.

Das 'Energy-Trading-Game' - Simulationsspiel für die ganze Klasse zum globalen Verständnis
Vor dem Hintergrund der immer knapper werdenden Energievorräte auf unserem Planeten ist das Bewusstsein über gesellschaftliche Prozesse und Möglichkeiten eigenen Handelns von enormer Bedeutung!
Das Engergiehandelsspiel verbindet innerhalb der Gruppe bzw. Schulklasse leidenschaftliches Handeln im Spiel mit der Förderung des gesellschaftlichen Verständnisses und der Reflexion eigenen Handelns.

SV heißt (auch) Schule verändern - Unterstützung der Schülervertretungen, Klassensprecherinnen und Klassensprecher
Wir kommen zu Euch und unterstützen Eure SV. Je nach Struktur innerhalb der Schulen bieten wir nach Bedarf Workshops für SV-Teams wie z. B. Vorstandsgruppen oder Klassensprecherinnen und Klassensprecher an. Die Inhalte werden auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gruppen ausgerichtet. Ziel muss es sein, dass die SV-Arbeit richtig Freude macht.

Mögliche Themen und Inhalte:
Weshalb ist SV-Arbeit eigentlich wichtig? Welche Rollen haben wir in der SV? Was heißt hier wertschätzende Kommunikation? Wie können wir unsere SV für andere Schülerinnen und Schüler interessant machen? Gestaltung und Auflockerung von SV-Stunden, SV-Rechte einsetzen - aber wie? Aktionen planen und durchführen und: natürlich Eure individuellen Themen.

 

Die Kooperationen zu o. g. Themen sind kostenfrei und nach zeitlichen und personellen Ressourcen im direkten Austausch zu planen! Kommt auf uns zu - wir kommen zu Euch!

 

 

Ansprechpartner/-innen

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Darmstadt - Mina-Rees-Str. 2
 
Frau Praus
Jugendbildungswerk
11506151 / 881-1467
Herr Richter
Jugendbildungswerk
11306151 / 881-1355
Frau Struve
Jugendbildungswerk
11306151 / 881-1366
Frau Wasgien
Sekretariat Jugendbildungswerk
11706151 / 881-1464