Kindeswohlgefährdung (im Rahmen des § 72 a SGB VIII)

Im Rahmen der nach §72a SGB VIII geschlossenen Vereinbarung mit den Trägern der freien Jugendhilfe, bieten wir zur Sensibilisierung von ehrenamtlich Tätigen in Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden Informationen und Hilfestellungen zum Thema Kindeswohlgefährdung an. Durch die Vorlage von erweiterten Führungszeugnissen auch von ehrenamtlich Tätigen, die mit Jugendlichen arbeiten, soll Missbrauchsvorfällen vorgebeugt werden.
Was ist im Rahmen der Jugendarbeit erlaubt, was ist bedenklich? Wann muss ich in welcher Form tätig werden? An wen kann ich mich wenden? Dies sind nur einige Fragen, die im Kontext des Seminars behandelt werden. Der Kinderschutzbund gibt praktische Tipps und Hilfestellungen zum Thema.

für ehrenamtlich Tätige:

Jahr 2021

  • 26. Oktober 2021 von 18 bis 21 Uhr
    Ort: Rathaus Babenhausen, Babenhausen

  • 8. Dezember 2021 von 18 bis 21 Uhr
    Ort: Ev. Andreasgemeinde, Darmstadt

Jahr 2022

  • 8. Februar 2022 von 18 bis 21 Uhr
    Ort: Ev. Stadtjugendpfarramt, Darmstadt

  • 5. April 2022 von 18 bis 21 Uhr
    Ort
    : Bürgerhaus "Sonne", Alsbach-Hähnlein

Zielgruppe ehrenamtlich Tätige in Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden

Teilnahmebeitrag kostenfreies Angebot
Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor der Veranstaltung

für hauptamtlich Tätige

  • 28. Oktober 2021
    Ort Jugendamt Darmstadt-Dieburg, Mina-Rees-Straße 2, 64295 Darmstadt

Zielgruppe hauptamtlich Tätige in Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden
Teilnahmebeitrag  kostenfreies Angebot
Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor der Veranstaltung
Kontakt Tanja Siegl, Telefon 06151/881-1394, kijufoe@remove.this.ladadi.de

Ansprechpartner/-innen

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Darmstadt - Mina-Rees-Str. 2
 
Frau Siegl
Kinder- und Jugendförderung
32406151 / 881-1491
Frau Eller
Kinder- und Jugendförderung, Sekretariat
31606151 / 881-1394