Broschüren und Flyer des Netzwerks Gewaltschutz

Broschüre

„Hilfe für Frauen, Kinder und Familien nach Gewalttaten“

Wegweiser mit allen Angeboten für Frauen, Kinder und Familien, die von häuslicher und / oder sexualisierter Gewalt betroffen sind. Genannt sind u.a. Beratungsstellen, Schutzhäuser und Polizeidienststellen im Landkreis Darmstadt-Dieburgin und der Stadt Darmstadt. Mit einem Vorwort in elf Sprachen.


Broschüre

Leichte Sprache:
Gewalt gegen Frauen und Mädchen – Schutz in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg

Informationen, Adressen, Telefon-Nummern

  • Was ist Gewalt?
  • Was sind die Folgen von Gewalt?
  • Wer hilft bei Gewalt?
  • Das Gewaltschutzgesetz
  • Hilfe von Beratungs-Stellen
  • Frauen-Haus
  • Wichtige Adressen

Handlungsleitfaden für den Erstkontakt

Richtig helfen bei häuslicher Gewalt

Handlungsleitfaden für helfende und unterstützende Personen im sozialen Umfeld der von Gewalt betroffenen Frau. Der Leitfaden schafft Orientierung für einen kompetenten Umgang mit dem Thema und der Situation der Betroffenen. Mit Adressen von Beratungseinrichtungen und Ämtern.

 


Betrifft: Gewalt gegen Frauen
Broschüre für Ärztinnen und Ärzte

Die Informationsbroschüre richtet sich an medizinisches Fachpersonal und sensibilisiert häusliche und sexualisierte Gewalt. Sie klärt auf über Formen und Symptome von Gewalt und bietet Informationen zu Handlungsmöglichkeiten und Fachberatungsstellen.
Die Broschüre erhalten Sie im Büro für Chancengleichheit chancengleichheit@remove.this.ladadi.de


Flyer 

Wegweiser Eilantrag nach dem Gewaltschutzgesetz

Das Gewaltschutzgesetz bietet zivilrechtliche Möglichkeiten zum Schutz vor körperlicher Gewalt, Bedrohung und Verfolgung (Stalking). Ein Wegweiser für den Zuständigkeitsbereich der Gerichte in Darmstadt und Dieburg mit Informationen und Adressen.


Broschüre

Jubiläumsbroschüre „20 Jahre Netzwerk Gewaltschutz. Dokumentation 1998 – 2018“ 

Das Netzwerk Gewaltschutz feierte im Jahr 2018 sein 20-jähriges Bestehen. Die Broschüre stellt Aktivitäten und Mitglieder vor und zeigt die Geschichte sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Arbeit des  Netzwerks.