Einbürgerungen

Einbürgerungen, die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit an eine Ausländerin oder einen Ausländer, sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Folgende Bedingungen müssen in der Regel für eine Einbürgerung erfüllt sein:

  • Unionsbürger; Niederlassungs- oder Aufenthaltserlaubnis
  • mindestens acht Jahre Innlandsaufenthalt
  • Unterhaltsfähigkeit
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse
  • keine Mehrstaatigkeit; Ausnahme bei EU-Bürgern und Schweizern
  • nicht bestraft
  • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung unseres Grundgesetzes und keine Anhaltspunkte für eine extremistische oder terroristische Betätigung

Hinweise und Informationen

Wer ist zuständig?

Einen Antrag auf Einbürgerung in die deutsche Staatsangehörigkeit können Sie bei Ihrer Wohnsitzgemeinde stellen.

Bei Kommunen mit weniger als 7.500 Einwohnern, dies sind im Landkreis Darmstadt-Dieburg zurzeit:

  • Bickenbach
  • Eppertshausen
  • Fischbachtal
  • Groß-Bieberau
  • Messel
  • Modautal
  • Otzberg

bearbeitet das Landratsamt die Einbürgerungsanträge.

Zuständige Entscheidungsbehörde über die Einbürgerung ist das Regierungspräsidium Darmstadt.

Die Verwaltungsgebühr für einen Einbürgerungsantrag beträgt 255 Euro.

Ansprechpartner/-innen

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Kreishaus Dieburg
 
Frau Helleis
Personenstandswesen
300206151 / 881-1250
Herr Kurz
Personenstandswesen
300306151 / 881-1334