Sie möchten Betreuerin oder Betreuer werden?

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Betreuungstätigkeit interessieren. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg sucht geeignete Personen, die im Ehrenamt oder beruflich die Verantwortung für Erwachsene übernehmen möchten und die juristische Fürsorge für diese Menschen ausüben. Eine solche Tätigkeit umfasst die rechtliche Vertretung in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens.

Bei Ihrer Tätigkeit als Betreuerin bzw. Betreuer ist es von besonderer Bedeutung, dass Sie bereit sind, durch Ihre Arbeit die Würde, die Bedürfnisse und die Vorstellungen der betreuten Menschen zu achten und jederzeit durchzusetzen. Dies bedeutet eventuell auch, dass Sie akzeptieren können, dass die von ihnen betreute Person ihr Leben nach anderen Vorstellungen und Grundsätzen gestaltet als Sie oder die Gesellschaft es von ihr erwarten.

Ihre Kompetenzen für eine gute Betreuung


  • einschlägige Berufserfahrung zum Beispiel in sozialpädagogischen, juristischen, verwaltungstechnischen, kaufmännischen oder pflegerischen Tätigkeitsbereichen
  • Kenntnisse im Betreuungs- und Sozialrecht bzw. Bereitschaft zu entsprechender Fortbildung
  • medizinische Grundkenntnisse, besonders in Bezug auf psychische und demenzielle Erkrankungen



  • sicherer Umgang mit Behörden
  • Einfühlungsvermögen
  • Verhandlungsgeschick und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe persönliche Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit
  • Geordnete wirtschafltiche Verhältnisse, keine Vorstrafen



  • Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Organisations- und Improvisationstalent
  • Kenntnisse in der Gesprächsführung
  • Strukturierte Büroorganisation



Wir bieten Ihnen an

  • Begleitung in der Anfangsphase
  • Ansprechpersonen bei Klärungsbedarf
  • regelmäßige Informationsveranstaltungen zu sozial-medizinischen und rechtlichen Themen


Das Bewerbungsverfahren

Foto: Auf einem Motivationsschreiben liegen ein Kugelschreiber und eine Brille

Möchten Sie beruflich oder ehrenamtlich Menschen betreuen, sind folgende Bewerbungsunterlagen erforderlich:

  • aussagekräftiges Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Qualifikationsnachweise
    (Zeugnisse, Urkunden etc.)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an: betreuungsbehoerde@remove.this.ladadi.de

 

Nach Sichtung der Unterlagen werden wir ein Gespräch mit Ihnen führen, das vor allem der Gewinnung eines persönlichen Eindrucks aber selbstverständlich auch zu Ihrer Information dient. Im Vordergrund stehen dabei ihre persönliche Motivation sowie Fragen zum Betreuungsrecht.

Um Betreuungen berufsmäßig zu führen, sind mindestens 11 Betreuungen notwendig. Die Übertragung von Betreuungsfällen erfolgt auf Vorschlag der Betreuungsbehörde durch das Betreuungsgericht. 

 

 

Weitere Informationen für Betreuerinnen und Betreuer

Titelbild Praxisleitfaden für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer

 

Praxisleitfaden für Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer mit den Neuerungen zum BTHG, herausgegeben vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration