Beratung zur Sozialhilfe

Benötigen Sie weitere Auskünfte zur Hilfe zum Lebensunterhalt oder zur Grundsicherung wegen Alter oder Erwerbsminderung? Haben Sie Fragen zum Antrag oder zu den benötigten Unterlagen? 

Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne das Team von Herrn Klügel. Wer für Sie zuständig ist, entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle. Die Zuständigkeit richtet sich nach Ihrem Wohnort. 

Die Ansprechpersonen für Durchreisende sowie für die Krankenhilfe (alle Wohnorte) finden Sie unter der Tabelle. 
 

Herr Klügel
Fachgebietsleiter
Existenzsichernde Leistungen

Telefon 06151 881-2583

 

Wohnort Sachbearbeitung Existenzsichernde Leistungen



Alsbach-Hähnlein
Nachnamen A - L
Herr Gaubatz
06151 / 881-2152

Nachnamen M - Z
Herr Hechler
06151 / 881-2143
Babenhausen Frau Feigk
06151 / 881-2139
Bickenbach Frau Füllgrabe
06151 / 881-2122
Dieburg Frau Frühwein
06151 / 881-2131
Eppertshausen Frau Feigk
06151 / 881-2139
Erzhausen Frau Thomas
06151 / 881-1223
Fischbachtal Frau Feigk
06151 / 881-2139
Griesheim Frau Schessler
06151 / 881-1194
Groß-Bieberau Frau Schroeder
06151 / 881-2726
Groß-Umstadt Herr Rodomski
06151 / 881-2159





Groß-Zimmern
Nachnamen A - G
Frau Frühwein
06151 / 881-2131

Nachnamen H - J
Frau Klause
06151 / 881-1143

Nachnamen K - Z
Frau Roth
06151 / 881-2719
Messel Frau Hinz
06151 / 881-2158
Modautal Frau Gärtner
06151 / 881-2579
Mühltal Frau Thomas
06151 / 881-1223
Münster Frau Rexhaj
06151 / 881-2636
Ober-Ramstadt
Frau Hinz
06151 / 881-2158
Otzberg Herr Klügel
06151 / 881-2583



Pfungstadt
Nachnamen A - D
Herr Kolb
06151 / 881-2144

Nachnamen E - Z
Herr Gaubatz
06151 / 881-2152



Reinheim
Nachnamen A - P
Frau Klause
06151 / 881-1143

Nachnamen Q - Z
Frau Rexhaj
06151 / 881-2636
Roßdorf Frau Eibich
06151 / 881-1215
Schaafheim Herr Rodomski
06151 / 881-2159
Seeheim-Jugenheim Frau Dieter
06151 / 881-2153
Weiterstadt Herr Hechler
06151 / 881-2143

Durchreisende

Durchreisende im Landkreis Darmstadt-Dieburg wenden sich bitte an:

Frau Feigk
06151 / 881-2139
Herr Rodomski
06151 / 881-2159

 

Krankenhilfe (alle Wohnorte)

Frau Rexhaj
06151 / 881-2636


Taschengeld für U-Häftlinge

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg ist zuständig für Personen in Untersuchungshaft, deren letzter gewöhnlicher Aufenthalt vor der Inhaftierung im Landkreis Darmstadt-Dieburg lag. Gab es keinen gewöhnlichen Aufenhalt (z. B. weil die Person gerade eingereist oder obdachlos war), ist der Landkreis Darmstadt-Dieburg zuständig, wenn die Haftanstalt im Landkreis liegt.

Bezüglich des Taschengeldes für U-Häftlinge wenden Sie sich bitte an:

Nachname A - K
Frau Füllgrabe
06151 / 881-2122
Nachname L - Z
Herr Klügel
06151 / 881-2583