Förderung der Sportvereine im Landkreis

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 15. Dezember 2014 einen Beschluss gefasst, der es ermöglicht, die künftige investive Sportförderung in enger Kooperation mit dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg neu auszurichten.

Zum Jahreswechsel 2014/2015 warteten über 60 Einzelmaßnahmen auf eine Entscheidung über Umfang und Zeitpunkt eines beantragten Kreiszuschusses. Mit dem Beschluss wurde es nunmehr möglich, die Maßnahmen, die auf der so genannten Zuschusswarteliste berücksichtigt und nach den Sportförderrichtlinien förderfähig sind, nacheinander abzuarbeiten.

Auch zukünftig wird der Landkreis die Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau von Sportstätten wieder mit voraussichtlich 127.000 EUR unterstützen können. In Kooperation mit dem Sportkreis wird die Förderung neu organisiert und aufgestellt. Wichtig ist dem Landkreis dabei, das Wissen und die Nähe des Sportkreises zu seinen Vereinen in künftige Entscheidungen einzubeziehen.

Neu ist, dass alle Anträge eines Förderjahres bis zu einem Stichtag (2015: 30.06., ab 2016: 31.03. des laufenden Jahres) durch den Sportkreis entgegengenommen und bearbeitet werden. Die Anträge werden geprüft und bewertet und auf Basis des Kriterienkatalogs ein Förderprogramm erstellt, über das abschließend der Kreisausschuss des Landkreises Darmstadt-Dieburg entscheiden wird.

Vereine, deren Antrag auf Förderung nicht berücksichtigt werden konnte, erhalten zukünftig damit die Möglichkeit, frühzeitig Klarheit über die realistischen Fördermittel zu gewinnen und zu entscheiden, ob die geplante Maßnahme unter Verzicht auf einen Zuschuss realisiert wird oder der Antrag im Folgejahr erneut gestellt wird. Selbstverständlich werden wir auch solche Maßnahmen, bei denen eine Kreisförderung nicht möglich ist, mit Stellungnahmen gegenüber z. B. dem Land Hessen unterstützen.

Die aktuelle Richtlinie zur Sportförderung, die zugehörigen Förderbedingungen stehen als PDF-Dokument zum Download bereit.

Antrag auf Auszahlung des jährlichen Zuschusses zur Aufrechterhaltung des Vereinsbetriebes