Der Kreisausländerbeirat

Politische Mitbestimmung auf allen Ebenen: Das heißt unter anderem Wahlrecht für alle Ausländerinnen und Ausländer und gleiche Lebensbedingungen und Lebenschancen für alle Menschen in unserer Gesellschaft. Dies sind Ziele, für die der Ausländerbeirat Darmstadt-Dieburg eintritt.

Erstmals 1988 gewählt, setzt sich der Kreisausländerbeirat seit 1993 aus Delegierten der kommunalen Ausländerbeiräte zusammen, die in Städten und Gemeinden mit mehr als 1.000 ausländischen Einwohnern gewählt werden. Der Kreisausländerbeirat besteht zur Zeit aus acht Mitgliedern und acht Stellvertreterinnen und Stellvertretern.

Das Gremium hat begrenzte Möglichkeiten. Es ist beratend tätig in Ausschüssen und Kommissionen bei allen Angelegenheiten die Ausländer betreffen, allerdings ohne Stimmrecht. Die Rechte und Pflichten werden entsprechend den Vorschriften in den §§ 84 bis 88 HGO wahrgenommen und durch die Satzung über den Kreisausländerbeirat des Landkreises Darmstadt-Dieburg präzisiert.

Darüber hinaus werden Informationsabende zum Ausländergesetz und zu wichtigen ausländerrelevanten Themen, sowie kulturelle Veranstaltungen organisiert und die Zusammenarbeit mit anderen Gremien und Institutionen gepflegt und ausgebaut.

Für Anfragen von ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist der Kreisausländerbeirat Vermittler und Ratgeber in alle Lebenslagen.

Ansprechpartnerin

Name
Sachgebiet
ZimmerTelefon

Sie erreichen uns auch elektronisch unter der in der rechten Infobox angegebenen E-Mail-Adresse.

Standort:
Kreishaus Darmstadt
 
Frau Spanidou
Leiterin der Geschäftsstelle des Kreisausländerbeirates
401006151 / 881-1350