Presse-Archiv 2012

Amtsantritt des Kreisschülerrats bei Landrat Klaus Peter Schellhaas

Auf gute Zusammenarbeit

23.12.2013

v.l.n.r.: Kreisverbindungslehrer Klaus-Peter Düll, Kreisschulsprecher Till Stöckmann, seine zweite Stellvertreterin Ann-Katrin Brockmann und Landrat Klaus Peter Schellhaas

Darmstadt-Dieburg - Am vergangenen Donnerstag (19.) empfing Landrat Klaus Peter Schellhaas Kreisschulsprecher Till Stöckmann, seine zweite Stellvertreterin Ann-Katrin Brockmann und die Kreisverbindungslehrer Hubertus Naumann und Klaus-Peter Düll im Kreishaus Kranichstein zum Gespräch mit dem neuen Vorstand des Kreisschülerrats.

Die Notwendigkeit einer Schülervertretung in der Kreispolitik sei offensichtlich, so Landrat Klaus Peter Schellhaas. Ohne Schülervertretung würde über die Köpfe der Schüler hinweg gesprochen, ein Austausch mit der Schülerschaft sei deswegen sehr wichtig, findet  Schellhaas. Till Stöckmann bestätigte, dass bisher alle Sitzungen des Kreistagsauschusses für Schule, Kultur und Sport besucht wurden und versicherte, dass der Kreisschülerrat sich auch zukünftig konstruktiv einbringen wolle. Im weiteren Verlauf wurden offene Fragen und Belange des Kreisschülerrats geklärt. Dabei ging es unter anderem um einen eigenen Arbeitsraum für den Kreisschülerrat. In einem Gespräch mit dem Schuldezernenten Christel Fleischmann sollen im Januar Möglichkeiten ausgelotet werden, dem Kreisschülerrat einen Raum in einer der Schulen zur Verfügung zu stellen. Zudem wurde das aktuelle Arbeitsprogramm des Kreisschülerrats besprochen, bei dem sich der Landrat gerne einbringen wird. Bei einem vom Kreisschülerrat organisierten „gemeinsamen Tag“ möchte er mit den Schülern ins Gespräch kommen.

ladadi

zurück...