Presse-Archiv 2014

Bei Licht betrachtet: Birnen, Lampen, Leuchten

23.10.2014

Darmstadt-Dieburg - In der dunklen Jahreszeit brennen sie rund um die Uhr: Birnen, Lampen und LEDs. Licht machen sie alle, doch sind die Unterschiede bei Atmosphäre, Helligkeit und Energieverbrauch enorm. Damit Verbraucher den Überblick behalten, hilft das „Lampenkärtchen“, eine praktische Einkaufshilfe der Verbraucherzentralen. Es ist ab sofort kostenfrei in der Energieberatungsstelle in Dieburg (TIZ, Schlossgasse 17) und im Kreishaus in Darmstadt-Kranichstein (Jägertorstraße 207) im Foyer erhältlich (solange der Vorrat reicht).

Die meisten Verbraucher achten beim Lampenkauf auf die Watt-Angabe. Diese ist für Energiesparlampen und LEDs jedoch nur bedingt aussagekräftig, denn sie erreichen durch geringeren Energieverbrauch die gleiche Helligkeit mit einer viel niedrigeren Wattzahl. Relevant für die Auswahl des passenden Leuchtmittels sind mittlerweile die Angaben von Lumen und Kelvin. „Lumen“ gibt Auskunft über die Helligkeit der Lampe. 700 Lumen entsprechen in etwa der Helligkeit der alten 60-Watt-Glühbirne. „Kelvin“ informiert über die Lichtfarbe: Lampen mit 2.700 Kelvin leuchten ähnlich wie die herkömmliche Glühbirne warm weiß und sorgen für ein gemütliches Licht. Lampen mit zirka 6.000 Kelvin erzeugen ein sachliches Licht, das für den Arbeitsplatz geeignet ist.

Diese Angaben bedeuten bei allen Lampentypen das gleiche, egal ob Energiesparlampe oder LED. Neue Lampen verbrauchen deutlich weniger Strom als die alten Glühbirnen, meist weniger als ein Viertel. Gleichzeitig halten sie deutlich länger. Die Anschaffung lohnt sich also doppelt.


Kompetent und anbieterunabhängig

Der Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen, Thomas Wolf, bietet die persönliche Energieberatung für eine Kostenbeteiligung von 7,50 Euro pro 45 Minuten in Dieburg (Schlossgasse 17, Raum 6) an. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Die Energieberatung findet in der Regel am ersten Mittwoch im Monat, nachmittags, statt.

Die nächsten Energieberatungs-Termine sind am 5. November und 3. Dezember von 15 bis 18 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist unter 06151 / 881-1503, -1506 erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.

ladadi

zurück...