Presse-Archiv 2017

Welttag der Muttersprache am 21. Februar

Sprachenvielfalt und Gebrauch der Muttersprache fördern

21.02.2018

Darmstadt-Dieburg – Weltweit werden heute rund 6.000 verschiedene Sprachen gesprochen. Laut Einschätzung der UNESCO ist die Hälfte davon vom Verschwinden bedroht. Am 21. Februar wird mit dem internationalen Tag der Muttersprache darauf aufmerksam gemacht. Auch der Landkreis Darmstadt-Dieburg nimmt sich bereits seit längerer Zeit dem Thema Mehrsprachigkeit an.

Der vom Interkulturellen Büro des Landkreises erarbeitete Ratgeber „Mehrsprachigkeit in Familien – Mehrsprachigkeit ein Schatz!“ zeigt auf, dass Kinder problemlos mit mehreren Sprachen gleichzeitig aufwachsen können und erklärt, wie wichtig es für die Sprachentwicklung ist, dass die Kinder sowohl in ihrer Muttersprache, als auch in ihrer Umgebungssprache vielfältige sprachliche Anreize erhalten. „Wir wollen Mehrsprachigkeit als eine Bereicherung anerkennen und Eltern in  ihrem Vorhaben stärken, ihre Kinder mehrsprachig aufwachsen zu lassen“, erklärt die Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück.

Gleichzeitig hat das Interkulturelle Büro des Landkreises zwei Bücherkisten mit mehrsprachigen Kinderbüchern und CD´s zusammengestellt, die von den Kindertagesstätten und Grundschulen im Landkreis kostenlos ausgeliehen werden können. Die Kisten enthalten eine Auswahl an Büchern und Handreichungen, die Einblick in das Spektrum der auf dem Büchermarkt erhältlichen Materialien geben soll.

Erhältlich ist die Broschüre „Mehrsprachigkeit in Familien – Mehrsprachigkeit ein Schatz!“ mit den dazugehörigen mehrsprachigen Informationsblättern beim Interkulturellen Büro des Landkreises Darmstadt-Dieburg unter der E-Mail interkulturellesbuero@ladadi.de. Auch im Internet kann die Broschüre unter www.ladadi.de/ikb heruntergeladen werden. Außerdem gibt es im Internet ein separates Informationsblatt in den Sprachen Arabisch, Englisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

 

 

ladadi

zurück...