Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Interkulturelle Wochen im LaDaDi

Zusammen leben. Zusammen wachsen.

26.08.2019

Darmstadt-Dieburg – In der Zeit vom 8. September bis in den November hinein finden kreisweit 40 interkulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art für und mit den Menschen in der Region statt. Seit mehr als zehn Jahren in Folge beteiligt sich der Landkreis Darmstadt-Dieburg an der bundesweiten Aktion und hat auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Einrichtungen, Organisationen und Vereinen ein vielfältiges Angebot auf die Beine gestellt. „Es ist toll, dass sich jedes Jahr so viele Institutionen an den Interkulturellen Wochen beteiligen und ein so breites und buntes Programm an Veranstaltungen ermöglichen“, freut sich Sozial- und Jugenddezernentin Rosemarie Lück. 

Offiziell starten die Interkulturellen Wochen im Landkreis am 8. September mit dem Kabarett „Integration à la IKEA“ um 18 Uhr in der Römerhalle in Dieburg. Muhsin Omurca, Erfinder des Cartoon-Kabaretts, zeigt mit Selbstironie und schonungslosem Blick auf seine Mitmenschen das Zusammenspiel deutscher und türkischer Angewohnheiten und Eigenheiten. Der DGB Ortsverein Dieburg und DGB Kreisverband Darmstadt-Dieburg konnten in Kooperation mit dem Büro für Migration und Inklusion des Landkreises, der Stadt Dieburg, der Regionalstelle Süd des Demokratiezentrums Hessen, dem Kreisausländerbeirat, dem Bündnis gegen Rechts – Bunt ohne Braun und der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft ermöglichen, dass der Eintritt der Veranstaltung für die Besucher an diesem Abend frei sein wird.

„Zusammen leben. Zusammen wachsen.“ ist das bundesweite Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen, das von vielen Veranstaltungen aufgegriffen wird. So zeigt die Volkshochschule Darmstadt-Dieburg mit ihrem aktuellen Semesterschwerpunkt „zusammenleben. zusammenhalten.“, die Ausstellung „Volkshochschulen – Orte der Integration“ vom 9. bis 20. September im Foyer des Kreishauses in Darmstadt. Diese Ausstellung und die „Lange Nacht der Volkshochschulen“ am 20. September im Haus der Volkshochschule in Dieburg sind Teil des Jubiläumsprogrammes zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland.

Ein weiterer Höhepunkt der Interkulturellen Wochen ist die Gottesdienstreihe „Fremde.Heimat – Wir sind alle Gast auf Erden“ des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald. In Babenhausen, Münster, Reinheim und Groß-Bieberau werden in den evangelischen Kirchen Porträts von Menschen gezeigt, die fliehen mussten und in der Fremde Heimat gesucht haben. Vertriebene nach dem 2. Weltkrieg und auch Menschen aus Syrien, Afghanistan, Irak, Iran, Eritrea und Somalia erzählen von Heimweh, Erlebnissen und Hoffnungen. Begleitend zu den Ausstellungen wird jeweils zu einem thematischen Gottesdienst in den einzelnen Kommunen eingeladen.

Das Dekanat Vorderer Odenwald bringt darüber hinaus gemeinsam mit dem Pflegestützpunkt des Landkreises und weiteren Kooperationspartnern am 18. September um 19.30 Uhr das Chawwerusch-Theater mit ihrem Stück „Maria Hilf“ auf die Bühne des Hofguts Reinheim.

Am 13. September berichten ab 19 Uhr die Opferanwälte der Nebenklage im NSU-Prozess, Seda Basay-Yildiz und Mehmet Daimagüler, in Dieburg über aktuelle Vorkommnisse „NSU 2.0 – Rechtsextremismus bei Polizei und Bundeswehr“. Die Veranstaltung des Bündnisses gegen Rechts – Bunt ohne Braun im Landkreis Darmstadt-Dieburg und des DGB Ortsvereins Dieburg wurde kurzfristig in das Haus der Volkshochschule im Landratsamt in Dieburg verlegt. Sie findet nicht wie im Programmflyer angekündigt im Schloss Fechenbach statt.

Auch die Kinder und Jugendlichen kommen in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten. So bieten die Kinder- und Jugendförderungen Babenhausen, Dieburg, Griesheim, Pfungstadt und Ober-Ramstadt Zeit für Begegnungen mit Spiel und Spaß.

Sämtliche Veranstaltungen sind im gemeinsamen Programmflyer der Interkulturellen Wochen 2019 aufgeführt und werden über Plakate bekannt gemacht. Der Flyer liegt in den Kreisverwaltungen und Rathäusern aus und steht außerdem im Internet bereit unter https://www.ladadi.de/gesellschaft-soziales/migration-und-inklusion/buero-fuer-migration-und-inklusion/veranstaltungen.html

ladadi

zurück...