Aktuelle Nachrichten aus Darmstadt-Dieburg

Hinter die Kulissen der Kunst schauen

15.09.2020

Darmstadt-Dieburg – Seit vielen Jahren bereichern die Tage der offenen Ateliers das September-Programm des Kultursommers Südhessen (KUSS) – Presenter des Kunstwochenendes ist Lotto Hessen. Rund 50 Ateliers in den Landkreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach und im Odenwaldkreis sowie in der Wissenschaftsstadt Darmstadt öffnen ihre Türen am 19. und 20. September.

Installationskunst, Malerei, Bildhauerei aber auch Fotografie und Schmuckhandwerk gilt es an diesem Wochenende in Werkstätten, Ateliers, Gärten und Ausstellungsräumen zu entdecken. Neben ihrer eigenen Kunst bieten manche Kunstschaffenden auch Weinverköstigungen, Lesungen, kleine Konzerte und andere Aktivitäten an. Zudem gibt es Führungen durch die Werkräume, Schaffensprozesse werden live vorgeführt und in einigen Ateliers haben die Besucher auch die Gelegenheit selbst kreativ zu werden.

Im Landkreis Darmstadt-Dieburg nehmen folgende Ateliers teil:

Seeheim-Jugenheim

Die Werkstatt Sonne e.V., Verein für kreatives Gestalten ist am 19. September von 14 bis 18 Uhr geöffnet und am 20. September von 11 bis 16 Uhr. Sandstraße 86, 64342 Seeheim-Jugenheim.

Dagny ART zeigt Malerei, Zeichnungen und experimentelle Drucke am 19. und am 20. jeweils von 11.30 Uhr bis 17 Uhr. Seeheimerstraße 19, Seeheim-Jugenheim.

Bickenbach

Atelier Ernst Spangenberg am 20. September von 11 bis 18 Uhr. Gezeigt werden Ölgemälde und Plastiken aus Naturmaterialien. Karl-Marx-Straße 3, 64404 Bickenbach

Modautal, Ortsteil Lützelbach

Mick Schäfer Atelier „Kulturlandschaft“ mit Fotografien und „Malen mit Licht“ am 19. September von 10 bis 18 Uhr und am 20. von 10 bis 16 Uhr. Klein-Bieberauer Weg 32, 64397 Modautal/OT Lützelbach.

Nieder-Ramstadt

Am 19.9. von 10 bis 15 Uhr öffnet das inklusive Atelier der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie die Kunstwerkstatt, Dornwegshöhstraße 48, 64367 Mühltal.

Groß-Umstadt

Im Atelier am Löwenplatz (Realschulstraße 24, 64823 Groß-Umstadt) zeigt Joanna Schöhl am 20. September von 14 bis 19 Uhr ihre Werke.

Martin Konietschke ist am 19. Septemer und am 20. September jeweils von 11 bis 20 Uhr in seinem Atelier und zeigt Bildhauerei, Malerei, Zeichnung und Druckgrafik (Warthweg 13b, 64823 Groß-Umstadt).

Das Bildhaueratelier von Albert Gansler ist am 19. und am 20. September von 14 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet, Krankenhausstraße 1, 64823 Groß-Umstadt. Hier werden Bildhauerei, modulare Objekte und Systeme, Skulpturen und Reliefs aus Metall, Stein und Holz präsentiert.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind Änderungen am Programm möglich und gemäß der aktuellen Situation kann es auch zu Beschränkungen der Besucherzahlen vor Ort kommen. Daher ist es ratsam, sich auf der KUSS-Webseite, auf den Webseiten der einzelnen Künstler oder sich auch direkt per E-Mail bei den Künstlerinnen und Künstlern über mögliche Änderungen und die vor Ort geltenden Hygienevorschriften zu informieren. Halten Sie sich während des Besuchs der Ateliers an die AHA-Regel: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske.Das gesamte Programm mit den jeweiligen Kontaktinformationen kann unter www.kultursommer-suedhessen.de eingesehen werden.

Normalerweise würde der KUSS mit den „Tagen der offenen Ateliers“ zu Ende gehen. Doch der Kultursommer endet in diesem Jahr erst am 15. November, um mit dem verlängerten Förderzeitraum die Kultur in Südhessen bestmöglich unterstützen zu können. Den Veranstaltungskalender und die KUSS-Videogalerie finden sich unter www.kultursommer-suedhessen.de

 

 

ladadi

zurück...