Wichtiger Hinweis!

Derzeit ist eine persönliche Vorsprach nicht möglich. Bitte schicken Sie uns den vollständig ausgefüllten Antrag mit allen Unterlagen per Post an:

Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg
Fahrerlaubnisbehörde
64276 Darmstadt

Eintragung der Schlüsselzahl 95

Sie nutzen Ihre Fahrerlaubnis für LKW oder Bus gewerblich? In diesem Fall müssen Sie die Schlüsselzahl 95 eintragen lassen.

 

Unterlagen:

  • Antrag (vollständig ausgefüllt)
  • Unterschriftblatt (vollständig ausgefüllt)
  • Kopie des aktuellen Führerscheins (Vorder- und Rückseite)
  • Schulungsbescheinigung im Original
  • Kopie eines gültigen Ausweisdokuments* (wenn die Wohnadresse nicht auf dem Ausweis steht, zusätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung)
  • 1 biometrisches Lichtbild
  • Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde (sofern Sie einen Papierführerschein besaßen, welcher nicht im Landkreis Darmstadt-Dieburg ausgestellt wurde)
  • falls Sie noch einen Papierführerschein haben, ist auch der Umtausch in einen Kartenführerschein erforderlich. Die Informationen dazu finden Sie hier.
  • Original ärztliches Gutachten über die körperliche und geistige Eignung:
    § 11 Abs. 9 und Anlage 5 Nr. 1 Fahrerlaubnis-Verordnung
  • Original ärztliche Bescheinigung oder augenärztliches Zeugnis über das Sehvermögen:
    § 12 Abs. 6 und Anlage 6 Nr. 2.1 oder Nr. 2.2 Fahrerlaubnis-Verordnung
  • bei Nutzung als Berufskraftfahrer:
    - Original Nachweise über Weiterbildung nach dem BKrFQG (5 Module)
    wenn die C-Klassen vor dem 10.09.2009 erworben wurden
    - Original Nachweis über Grundqualifikation nach dem BKrFQG
    wenn die C-Klassen nach dem 10.09.2009 erworben wurden


Bearbeitungszeit:

  • i. d. R.  8 - 10 Wochen

In Notfällen wenden Sie sich bitte per Email an uns unter Fahrerlaubnisbehoerde(at)ladadi.de 

Kosten:

  • Eintragung der Schlüsselzahl bei einem Kartenführerschein: 38,60 Euro
  • Eintragung der Schlüsselzahl bei Umtausch eines Papierführerscheins: 53,90 Euro
  • Bei Antragstellung per Post schicken wir Ihnen eine Rechnung. Bitte legen Sie dem Antrag KEIN Geld bei.

 

Datenschutzhinweis!

*Folgende Ausweisdokumente werden anerkannt: Personalausweis, ausländischer Personalausweis/ID-Karte, Reisepass, elektronischer Aufenthaltstitel, Aufenthaltsgestattung, Duldung. In jedem Fall muss bei der Kopie (vorzugsweise Farbkopie) Ihr Lichtbild gut erkennbar sein. Bitte beachten Sie, dass bei Ausweisdokumenten, die keine oder keine aktuelle Adresse enthalten, zusätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung erforderlich ist. Sofern keine Auskunftssperre besteht, können wir auch vor Ort Ihre Meldedaten abrufen. Hierfür fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 9 € an. Sollten Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie diesen Wunsch schriftlich dem Antrag beilegen.

 

zurück...