Veterinärwesen

Die Lebensmittel-Überwachung und Fleischhygiene, der Tiergesundheitsschutz, die Tierseuchenbekämpfung sowie das allgemeine Veterinärwesen sind die Hauptaufgaben des Veterinäramts.

Ihm obliegen im Einzelnen die Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen sowie die Lebensmittelhygiene. Dazu gehören die Milchhygenie genauso wie die Fleischhygiene, die Schlachttier- und Fleischuntersuchung und die Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden. Unter den Gesundheitsschutz bei Tieren fallen der Tierschutz und die Tierarzneimittel-Überwachung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Veterinäramts beschäftigen sich außerdem mit der Tierseuchenabwehr und -bekämpfung, der Ausstellung von amtstierärztlichen Gesundheitszeugnissen, der Beaufsichtigung von Betrieben und Einrichtungen sowie der Tierkörperbeseitigung. Verwaltungsverfahren, Zulassungs- und Erlaubnisverfahren, Ordnungswidrigkeitsverfahren, Verwaltungsgebühren und deren Abrechnung gehören letztlich auch zum Tätigkeitsgebiet des Veterinäramts.

Informationen zu den lebensmittel- und gaststättenrechtlichen Anforderungen für die Durchführung von Märkten, Volksfesten, Messen, Kirmessen und Vereinsfesten erhalten Sie bei den Mitarbeitern der Lebensmittelüberwachung und können diese auch in einem Merkblatt nachlesen.