Aktuell finden in Hessen keine persönlichen Energieberatungen in den Energiestützpunkten statt.

Kostenfreie Telefonberatung unter 0800-809 802 400 (Mo. - Do., 8 - 18 Uhr, Fr. 8 - 16 Uhr)

Kostenfreie Online-Energieberatung unter verbraucherzentrale-energieberatung.de

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online (Oktober 2020)

Kostenlose Online-Vorträge im Oktober zu Heizungserneuerung, Schimmel, Energieausweis und Heizungsoptimierung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im Oktober Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter verbraucherzentralee-energieberatung.de möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

 

Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an?
Donnerstag, 1.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären. Oft geht es dabei auch darum, eine Entscheidung zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung.

Der Vortrag richtet sich vor allem an private Hauseigentümer.

 

Schimmel vermeiden: Wie heize und lüfte ich richtig?
Dienstag, 13.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Mit richtigem Heizen und Lüften können Energie eingespart, die Heizkosten gesenkt und gleichzeitig Schimmel in der Wohnung vermieden werden. Aber was ist richtiges Lüften? Wie wird ein Hygrometer richtig gelesen? Im Vortrag erhalten Sie Tipps zur Schimmelvermeidung, Ursachenermittlung bei vorhandenem Schimmel und Schimmelbeseitigung.

Zielgruppen des Vortrags sind Eigentümer und interessierte Mieter.

 

Der Energieausweis – Steckbrief für Wohngebäude
Dienstag, 27.10.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Bei der Vermietung oder beim Verkauf einer Wohnung muss der Eigentümer den Energieausweis vorlegen. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Der Ausweis enthält einen Steckbrief zum Energiestandard des Hauses. Mit dem Energieausweis sollen Kauf- oder Mietinteressenten über die Höhe der zu erwartenden Energiekosten informiert werden, die bei älteren, nicht modernisierten Gebäuden immer höhere laufende Kosten verursachen. Im Vortrag wird erklärt, was sich aus dem Ausweis ablesen lässt und was es bei der Ausstellung eines Ausweises zu beachten gilt.

 

Optimierung von Heizung und Warmwasser
Mittwoch, 28.10.2020 | 17:30 bis 19 Uhr

Vorhandene Heizsysteme können Sie oft kostengünstig optimieren. Im Vortrag erhalten Sie eine Reihe von Tipps und Informationen, wie Sie auch ohne Austausch Ihres Heizungssystems bis zu 20 Prozent Energie einsparen können.
Der Vortrag ist für eine Stunde geplant. Im Anschluss haben Sie noch für ca. 15 – 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Ihre Fragen zu stellen.

Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

 

Feuchtigkeit und Schimmelpilz
Donnerstag, 29.10.2020, 18:30 bis 19:15 Uhr

Schimmel im Haus gefährdet die Gesundheit und ist ein Ärgernis für Mieter und Vermieter. Die Ursachen für Schimmelbefall sind sehr unterschiedlich: Manchmal liegt es am falschen Heizen und Lüften, in anderen Fällen an schlechter Isolierung oder baulichen Fehlern. Wie man Schimmel verhindert und wie man ihn im Ernstfall wieder loswerden kann, beschreibt unser Energieberater in diesem Vortrag.

 

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online (September 2020)

Kostenlose Online-Vorträge im September zu PV-Anlagen, Wärmeschutz im Altbau, Photovoltaik-Kleinstanlagen, Lüftungsanlagen und Heizungserneuerung

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im September Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter verbraucherzentrale-energieberatung.de möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

 

Sonnenstrom vom eigenen Dach – unabhängig mit PV und Stromspeicher

Dienstag, 8.9.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Wie funktioniert eine Solarstromanlage? Wieviel Strom kann ich selber nutzen? Was bringt ein Batteriespeicher? Wir zeigen in dem Online-Vortrag, dass Solarstrom vom eigenen Dach schon längst günstiger ist als der Strom aus dem Netz und sich Solarstromanlagen auf Ein- und Zweifamilienhäusern fast immer rechnen. In dem kostenlosen Online-Vortrag werden die folgenden Aspekte beleuchtet:

  • Wie funktioniert die Technik?
  • Wie viel Solarstromertrag ist auf der eigenen Dachfläche möglich?
  • Wie werden Photovoltaik und Stromspeicher richtig dimensioniert?
  • Wieviel Strom kann ich selber nutzen?
  • Kann ich mit Solarstrom auch heizen und mein Elektroauto beladen?
  • Was kostet der Spaß – und was bringt es? – Für den Geldbeutel? Für die Umwelt?

Der Vortrag richtet sich vor allem an Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern.

 

Wärmeschutz im Altbau und Denkmal

Mittwoch, 9.9.2020, 18:30 bis 20 Uhr

Außenwände, Dach, Fenster und Türen Ihres Hauses müssen eine Vielzahl an Anforderungen und Funktionen erfüllen. So werden die Bewohner vor unerwünschten Umwelteinflüssen wie Niederschlag, Wind, Temperatur und Schall geschützt. Gleichzeitig leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Statik. In ästhetischer Hinsicht sind sie oft von entscheidender Bedeutung und prägen das Erscheinungsbild des Gebäudes. Wer Energie einsparen und nachträglich dämmen oder Fenster und Türen modernisieren will, sollte das berücksichtigen. Das gilt insbesondere für Baudenkmäler, bei denen äußere Ansicht und Fassadengestaltung meist unverändert bleiben sollen. Im kostenlosen Online-Vortrag erfahren Sie:

  • Welche Maßnahmen sich zur Verbesserung des Wärmeschutzes von Wohngebäuden im Bestand mit Fokus auf Altbau und Denkmal eignen
  • Welche Punkte Sie vor der Beauftragung von Planungsleistungen beachten sollten
  • Welche attraktiven Förderprogramme des Bundes existieren
  • Mit welchen Maßnahmen Schäden vermieden werden können

Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

 

Photovoltaik-Kleinstanlagen: Einstieg in steckerfertige Erzeugungsanlagen

Dienstag, 22.9.2020, 18 bis 19 Uhr

Kleinstsolaranlagen, die sich einfach über eine Steckdose installieren lassen, werden immer beliebter. Sie können in Deutschland bis zu einer Bagatellgrenze von 600 Watt ohne komplexe Anmeldung selbst installiert werden. So können Verbraucher eigenen Strom erzeugen und nutzen. Außerdem eignen sich diese Anlage nicht nur für Eigenheimbesitzer, auch Mieter können so attraktiv an der Energiewende teilnehmen. Der Online-Vortrag gibt dabei einen sonnigen Einstieg in das Thema und wartet mit Tipps zu den technischen Grundlagen, dem rechtlichen Rahmen, der Wirtschaftlichkeit und Anmeldung für die eigene Anlage auf.

Der Vortrag richtet sich an Eigentümer und interessierte Mieter.

 

Lüftungsanlagen im Neubau und bei der Sanierung

Donnerstag, 24.9.2020 | 17 bis 18:30 Uhr

Bei umfangreichen Sanierungen oder bei Neubauten ist der Einsatz von kontrollierten Lüftungsanlagen kaum noch zu umgehen. In dem Vortrag werden die wesentlichen Aspekte, die für die Planung einer Lüftung wichtig sind, erläutert:

  • Warum ist eine Lüftung notwendig?
  • Was kann passieren, wenn das Thema Lüftung nicht beachtet wird?
  • Wie unterscheiden sich verschiedene Lösungsansätze?
  • Vorstellung von Lüftungslösungen in Neubau und Bestand.

Der Vortrag ist für 45 Minuten geplant. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen.

Der Vortrag richtet sich an private Hausbesitzer, die bei der Modernisierung oder Sanierung eines älteren Objekts auch das Thema Lüftung berücksichtigen wollen, sowie an private Bauherren, die einen Neubau planen.

 

Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an?

Dienstag, 29.9.2020, 19 bis 20:30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären und vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik für Ihr Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Sie eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung.

Der Vortrag richtet sich vor allem an private Hauseigentümer.

 

Stecker-PV: Steck die Sonne ein! Solarstrom vom Balkon

Mittwoch, 30.9.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Jetzt gibt es auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. In dem Online-Vortrag erfahren die Teilnehmenden anschaulich, wie Verbraucher mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom gewinnen können: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. Es wird aufgezeigt, wie die Technik funktioniert und welche Regeln beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten sind. Die Teilnehmenden erfahren, wie Konflikte mit Netzbetreiber, Vermieter und Nachbarn vermieden werden können, was die Anschaffung kostet und was es für den Geldbeutel und die Umwelt bringt.

Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer von Mehrfamilienhäusern.

 

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online (August 2020)

Kostenlose Online-Vorträge im August zu Hitzeschutz, Fenster und Türen, Heizungstausch, PV-Anlagen, Altbausanierung und Fördermitteln

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im August Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter verbraucherzentrale-energieberatung.de möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.

 

Tipps zum Hitzeschutz: Kühle Wohnräume auch an heißen Tagen
Dienstag, 4.8.2020, 19:00 bis 20:30 Uh
r

Kühler wohnen - aber wie? Außenrollo, Nachtlüftung, Ventilator oder Klimaanlage? Welche Maßnahmen sind am effizientesten, um an heißen Tagen die Wohnung zu kühlen? Und was benötigt wie viel Strom? Im Vortrag erfahren Eigentümer und interessierte Mieter, was sie tun können, um für ein angenehmes Wohnklima im Sommer zu sorgen.

 

Online-Vortrag: Moderne Fenster und Türen
Donnerstag, 13.8.2020, 18:00 bis 19:30

Der Referent beschreibt die wesentlichen Funktionen eines Fensters. Er geht auf die vielfältigen Anforderungen an Lichtdurchlässigkeit, Wärmeschutz, Schallschutz und Einbruchschutz ein. Auch die verschiedenen KfW-Fördermöglichkeiten im Bereich des energetischen Fensteraustauschs stellt er kurz vor und erörtert folgende Fragen:

·         Was ist der U-Wert und was sagt er aus?

·         Wie stelle ich den Erfolg einer Sanierung durch fachgerechten Einbau sicher?

·         Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich kein neues Fenster einbauen möchte?

·         Was erreiche ich mit energetisch verbesserten Fenstern?

Der Vortrag ist für eine Stunde geplant und richtet sich insbesondere an Hauseigentümer und interessierte Mieter. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen.

 

Online-Vortrag: Mein Weg zur neuen Heizung
Dienstag, 18.8.2020, 18:00 bis 19:30

Sie möchten Ihre alte Heizung austauschen und fragen sich, ob es sich lohnt, auf erneuerbare Energien zu setzen? Im Vortrag informieren wir zu verschiedenen Alternativen hinsichtlich der Kosten bei Anschaffung und im Betrieb sowie zur CO2-Bilanz der unterschiedlichen Technologien. Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

 

Eigenverbrauch von PV-Anlagen – Die Sonne lädt das Auto voll
Dienstag, 18.8.2020, 18:00 bis 19:00

Private Photovoltaik(PV)-Anlagen mit Elektrofahrzeugen kombinieren und so eine hohe Wirtschaftlichkeit erreichen – darum geht es bei diesem Online-Vortrag. Indem der eigene Sonnenstrom getankt wird, kann der Eigenverbrauch von PV-Anlagen enorm gesteigert werden. Sauberer, lokal erzeugter Strom unterstützt die Verkehrswende und schützt das Klima. Der Referent erläutert die technischen Grundlagen, den rechtlichen Rahmen, die Fördermöglichkeiten und geht auf wirtschaftliche Aspekte ein.

 

Energetische Sanierung im Altbau
Mittwoch, 26.8.2020, 18:00 bis 19:30

Sie wohnen im Altbau und wollen nachträglich dämmen oder Fenster und Türen modernisieren, um Energie zu sparen? Wir geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr Zuhause am besten vor Wärme und Kälte schützen und was Sie vor der Beauftragung beachten sollten. Der Vortrag richtet sich vor allem an Hauseigentümer.

 

Online-Vortrag „Fördermittel fürs Haus“
Donnerstag, 27.8.2020, 17:30 bis 19:00 Uhr

Die alte Ölheizung soll weg, der Strom vom eigenen Dach kommen und die Wände komplett oder nur zum Teil eingepackt werden? Nie waren die finanziellen Hilfen, mit denen der Staat dabei unter die Arme greift, so umfangreich wie in diesem Jahr. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten Förderprogramme des Bundes, die zur Verringerung des Energiebedarfs für Brauchwasser und Heizwärme genutzt werden können. Der Vortrag richtet sich vor allem an private Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter und Kaufinteressenten.

 

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.