Kreisagentur für Beschäftigung – Eine gute Option

Die Jobzentrale online!

Unser Kommunales Jobcenter: Stark. Sozial. Vor Ort.

Die Kreisagentur für Beschäftigung (KfB) als kommunales Jobcenter des Landkreises Darmstadt-Dieburg ist Teil einer großen Gemeinschaft. Die kommunalen Jobcenter betreuen Langzeitarbeitslose ohne Beteiligung der Arbeitsagentur. Sie sind alleine für die Umsetzung des SGB II zuständig. Dies hat den Vorteil, dass durch die Betreuung aus einer Hand schneller auf Bedürfnisse von Langzeitarbeitslosen und deren Familienangehörigen eingegangen werden kann.

Hauptziele sind die eigenständige Existenzsicherung, die Arbeitskräfte- und Fachkräftesicherung sowie die Standortentwicklung. Die KfB arbeitet in diesem Prozess mit vielen Beteiligten aus Bereichen innerhalb und außerhalb der Kreisverwaltung zusammen. Zu nennen sind hier z.B. Jugendamt, Sozialamt, Volkshochschule, Schulamt, Städte und Gemeinden, regionale Unternehmen und Betriebe und staatliche sowie private Bildungsträger.

Die KfB bietet dabei neben der materiellen Grundsicherung im Rahmen des SGB II und den Leistungen für Bildung und Teilhabe eine umfassende und differenzierte Unterstützung bei der Heranführung an, Qualifizierung für und Vermittlung in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Bereiche Leistungsgewährung und Aktivierung/Vermittlung bilden sich in der -Materiellen Hilfe-/Sachbearbeitung und der -Aktivierenden Hilfe-/Fallmanagement ab.

 

Servicestelle, Beratungscenter und Terminsprechstunde
Im Foyer der KfB finden Sie unsere Servicestelle und unser Beratungscenter. Außerdem stehen in diesem Bereich Kopiergeräte für Sie kostenfrei zur Verfügung. Sie können hier die notwendigen Unterlagen zu Ihrem SGB II-Antrag kopieren. Seit der Umstellung auf elektronische Aktenführung benötigen wir nur noch wenige Unter-lagen im Original, z.B. den Arbeitslosengeld II-Antrag. Wir bitten Sie daher, von Ihren anderen Unterlagen nur Kopien einzureichen. Originaldokumente werden nicht mehr zurück-gesendet, sondern nach Ablauf intern festgelegter Aufbewahrungszeiten vernichtet.
Welche Dokumente im Original und welche nur in Kopie benötigt werden, finden Sie in unserem Informationsschreiben.

 

Servicestelle und Beratungscenter erreichen Sie zu unseren 
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr
Montag und Donnerstag 13 bis 16 Uhr
Mittwoch 13 bis 17 Uhr

 

An der Servicestelle können Sie

• (zuvor selbst kopierte) Unterlagen abgeben

• sich zu Terminen bei Fallmanagement oder Sachbearbeitung anmelden

• einen Termin für die persönliche Beratung der für Sie zuständigen Person in der Sachbearbeitung oder im Fallmanagement vereinbaren

• sich ohne Termin für das Beratungscenter anmelden

• sich anmelden, wenn Sie mit dem Ombudsmann sprechen wollen, der mittwochs von 10-12 Uhr Sprechstunde hat

• sich anmelden, wenn Sie Unterstützung beim Ausfüllen des SGB II-Antrags benötigen.

• Bitte beachten Sie die Sprechzeiten und angebotenen Sprachen

Ausfüllhilfe

 

Im Beratungscenter werden Sie ohne Termin zu den oben genannten Öffnungszeiten gerne und kompetent beraten. Hier werden Erst- und Routineberatungen durchgeführt.
Die Kolleginnen und Kollegen des Beratungscenters vereinbaren für Sie einen Termin zur persönlichen Vorsprache bei der für Sie zuständigen Person in der Sachbearbeitung oder im Fallmanagement, wenn dies notwendig ist.


Bitte beachten Sie:
Für Gespräche mit dem Fallmanagement oder der Sachbearbeitung brauchen Sie immer einen Termin. Bitte rufen Sie vorher an.

Gut vorbereitet für Ihren Arbeitslosengeld II – Antrag
Wenn Sie möchten, können Sie Ihren SGB II-Antrag zu Hause vorbereiten.
Hier gelangen Sie zu den Seiten der Bundesagentur für Arbeit und können sich alle erforderlichen Unterlagen zur Beantragung von Arbeitslosengeld II herunterladen. Neben dem Hauptantrag finden Sie hier auch Ausfüllhinweise in verschiedenen Sprachen sowie alle Anlagen zum Antrag.
Hinsichtlich der Kosten der Unterkunft (Miete, Eigenheim) hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg eine Richtlinie zur Bemessung angemessener Unterkunftskosten. Diese Richtlinie, die regelmäßig angepasst wird, bildet jede einzelne Stadt bzw. Gemeinde im Landkreis ab und gibt Auskunft über die jeweiligen Höchstmieten. Anhand unserer Flyers „Informationen zum Antrag auf Arbeitslosengeld II“ können Sie für den Antrag notwendigen Unterlagen zusammenstellen.

Leistungen für Bildung und Teilhabe
Die KfB ist zuständig für die Leistungen für Bildung und Teilhabe im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Wenn Sie Kinder haben und SGB II-Leistungen, Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, können Sie hier die  Anträge und weitergehende Hinweise herunterladen.

Allgemeine Datenschutzhinweise für SGB II-Leistungsbeziehende
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise bei SGB II-Antragstellung und -Leistungsbezug!
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise im Rahmen von Unterhaltsangelegenheiten!