Halt! Leichte Sprache!

So lautet ein Leitspruch der Lebenshilfe, ein Verein von und für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen. Leichte Sprache rückt in Deutschland zunehmend ins öffentliche Bewusstsein. Sie hat das Ziel, Menschen mit Leseschwierigkeiten, oder auch Menschen, die die deutsche Sprache nur wenig beherrschen, die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Immer mehr Internetauftritte, Broschüren und Flyer werden in Leichter oder Einfacher Sprache gestaltet. Doch was ist Leichte Sprache überhaupt? Wo bekommt man Hilfe, wenn man etwas in Leichter oder Einfacher Sprache sagen möchte? Und wo liegen die Unterschiede zwischen Einfacher und Leichter Sprache? Nicht selten werden beide Begriffe synonym verwendet.

Als Leichte Sprache wird eine sehr leicht verständliche Sprache bezeichnet. Sie folgt bestimmten Regeln und zeichnet sich unter anderem durch kurze Hauptsätze aus, weitgehenden Verzicht auf Nebensätze, die Verwendung von bekannten Wörtern, schwierige Wörter werden erklärt. Man kann sie sprechen und schreiben. Das Schriftbild sollte klar und ausreichend groß sein. Informationen und Fakten über das Recht auf Leichte Sprache und die Anwendung findet man auf der Internetseite des Netzwerks Leichte Sprache und bei der Bundesstelle Barrierefreiheit.

Einfache Sprache hingegen hat keine strengen Regeln in der Anwendung. Sie folgt eher allgemeinen Prinzipien, die eine Orientierung bieten, aber nicht strikt eingehalten werden müssen. Es sollen hier unbekannte Wörter vermieden, wichtige Informationen an den Anfang des Textes gestellt werden und es dürfen längere Sätze verwendet werden. Nach Satzzeichen und Satzabschnitten muss nicht zwingend ein Absatz folgen, solange der Text überschaubar bleibt. Auch das optische Erscheinungsbild von Schrift und Bild ist weniger streng geregelt. Alle Prinzipien auf einen Blick sind auf der Internetseite Barrierefreiheit| Schulung und Projektleitung zusammengestellt.

Im Entwurf des Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK im Landkreis Darmstadt-Dieburg wurde vermehrt die Einfache Sprache verankert, da diese weniger fremd erscheint als die Leichte Sprache und trotzdem gut verständlich für alle ist.

Mittlerweile gibt es immer mehr Übersetzungsagenturen in Deutschland, die Texte in Leichte Sprache übersetzen.