Informationen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Hier finden Sie Informationen für Ehrenamtliche, die sich im Bereich der Flüchtlingshilfe im Landkreis Darmstadt-Dieburg engagieren.

Viele nützliche allgemeine Informationen finden Sie auch beim Integrationskompass des Landes Hessen, so etwa den Wegweiser für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe Gemeinschaft Gestalten.

Aktuelles

Tagesaktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie in der Perspektive.

Fragen und Antworten zum Thema Asyl und Asylsuchende

Präsentation: Asylsuchende im Landkreis Darmstadt-Dieburg - mit Statistik (Stand 18.05.2020)

Finanzierung von Gebärdensprachdolmetschern

Informationen zur Finanzierung von Gebärdensprachdolmetschern für Menschen mit Hör- oder Sprachbehinderung erhalten Sie hier.

www.netzwerk-asyl.net

Die Homepage www.netzwerk-asyl.net des ökumenischen Netzwerkes Asylkreis Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt soll Ehrenamtliche in ihrer Arbeit mit den Flüchtlingen vor Ort unterstützen. Sie hält Aktuelles im Bereich Asyl bereit und bietet den Asylkreisen die Möglichkeit, sich mit ihrer Arbeit vor Ort zu präsentieren und sich gleichzeitig zu vernetzen. 

Ehrenamtsportal der vhs

Das Ehrenamtsportal des Deutschen Volkshochschul-Verbandes für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit erhält wichtige Informationen, Hinweise und Tipps, die bei Begleitung von Geflüchteten unterstützen sollen.

Beantragung Schwerbehindertenausweis

Menschen, die einen Schwerbehindertenausweis nach dem SGB IX beantragen möchten, erhalten Informationen rund um Leistungen, Voraussetzungen und Beantragung auf der Internetseite des Landes Hessen. Hier stehen ebenfalls die benötigten Formulare als Download zur Verfügung. Zuständige Stelle für die Menschen aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg ist das Hessische Amt für Versorgung und Soziales in Darmstadt, Schottener Weg 3, 64289 Darmstadt, Telefon 06151/738-0, Poststelle@remove.this.havs-dar.hessen.de.

Gesundheitsschutz

Tagesaktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie in der Perspektive. Nützliche Hygienetipps in mehreren Sprachen biete die Seite https://www.infektionsschutz.de/.

Informationen zum Masernschutzgesetz finden Sie unter www.masernschutz.de oder auf dem Merkblatt des Gesundheitsministeriums.  

Informationen zur gesundheitlichen Versorgung von Geflüchteten (Krankenhilfe) im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Informationen in 13 Sprachen zu den Themen Krankenkassen und Arztbesuch, Notfallversorgung, die Krebsfrüherkennung, das Verschreiben von Medikamenten und die Vorsorge für Schwangere oder für Kinder finden Sie im Gesundheitswegweiser.

Adressen von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Therapeutinnen und Therapeuten, Hebammen, Kliniken und Beratungsstellen im Landkreis, die neben der deutschen Sprache noch zusätzliche Sprachen anbieten, finden Sie im Ärzteverzeichnis für Migrantinnen und Migranten.

Informationen zum Infektionsschutz, Tuberkulosebekämpfung und vieles mehr finden Sie auf den Seiten des Gesundheitsamts des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt und Frühe Kindheit für Fachkräfte/Ehrenamtliche, die mit Geflüchteten arbeiten

Download Infoblatt

Kindergeld

Merkblätter und Formulare bezüglich Kindergeld für Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge finden Sie auf den Internetseiten der Familienkasse.

Gut geschützt im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Hier finden Sie das Gewaltschutzkonzept für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge (Kinder, Jugendliche, Frauen und LGBT*) in Gemeinschaftsunterkünften im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Elektronischer Aufenthaltstitel

Eine Broschüre des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erklärt, was ein elektronischer Aufenthaltstitel ist und wie er im Alltag und in der digitalen Welt genutzt werden kann.

Diese Broschüre gibt es in über 15 Sprachen.

Informationen zum Versicherungsschutz für Ehrenamtliche

Versicherung freiwillig Engagierte

Flyer Versicherungsschutz im Ehrenamt

Radverkehrsregeln in mehreren Sprachen

Der ADFC München e.V. hat die wichtigsten Regeln im alltäglichen Radverkehr in einem Flyer zusammengefasst, der jetzt in mehreren Sprachen veröffentlicht wurde.