Veranstaltung "Demenz und Migration" am Mittwoch, 30. Oktober 2019 in Griesheim

Der Umgang mit Demenz gehört zu den großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Erkrankte und Angehörige benötigen in besonderer Weise Hilfe und Unterstützung. Gleichzeitig stellen die älteren Migrantinnen und Migranten die am stärksten wachsende Bevölkerungsgruppe dar und damit auch den Anteil derer, die von einer Demenz troffen sind.

Der Fachtag "Interkulturelle Öffnung - Demenz und Migration" bietet eine Plattform für fachlichen Austausch, um die Ansätze und Herausforderungen einer Kultursensiblen Versorgung bei Menschen mit demenziellen Erkrankungen zu erkennen und darauf angemessen zu reagieren.

Vorträge: