Öffentlichkeitsarbeit

Tag des offenen Denkmals 

Am zweiten Sonntag im September findet jährlich der Tag des offenen Denkmals statt. Bundesweit sind aus diesem Anlass vor allem sonst unzugängliche Denkmale geöffnet. Auch viele Privateigentümer lassen interessierte Besucher Einblick in die eigene Bautätigkeit nehmen und öffnen ihre Gebäude. Oft gibt es interessante Vorträge oder Konzerte. Das Landesamt für Denkmalpflege bietet gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen die Veranstaltung „Hör mal im Denkmal“ mit Konzerten und Kleinkunstveranstaltungen an. In der Zeitschrift „DENKmal“, herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege, sind alle Details zu den Veranstaltungen des Tages zu finden. Sie ist über das Landesamt für Denkmalpflege zu beziehen und liegt in der Regel ab Juli/August auch im Foyer des Landratsamtes im Landkreis Darmstadt-Dieburg aus. Die Internetseite des Landesamtes gibt ebenfalls Auskunft über aktuelle Veranstaltungen.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg beteiligt sich seit 1999 an diesem Tag mit der Veranstaltung „Zeitreise“. Dabei werden zu verschiedenen Themenbereichen Rundreisen zu denkmalgeschützten und anderen bedeutsamen Objekten im Landkreis angeboten.

Die 12. Zeitreise stellte eine Premiere dar, denn die Touren sollen nun möglichst auf eine Stadt oder Gemeinde beschränkt werden. Damit kann der reiche Denkmalbestand des Landkreises Darmstadt-Dieburg noch detaillierter vorgestellt werden.

Bisher fanden folgende Touren statt: 

Die Veröffentlichungen zu den „Zeitreisen“ sind über die Servicestelle des Landkreises im Landratsamt in Darmstadt (Telefon 06151 / 881-1012) erhältlich. Einige Touren sind im Originalausdruck bereits vergriffen. Die Broschüren sind unter oben stehenden Links abrufbar.

Veröffentlichungen 

Die Untere Denkmalschutzbehörde hat eine Broschüre „Tipps für Denkmaleigentümer“ erarbeitet, in der kurz und verständlich das Wichtigste zum Thema Bauen und Sanieren im Denkmalbereich zusammengestellt wurde. Für alle weiteren Fragen und Ortstermine steht die Denkmalschutzbehörde natürlich gern zur Verfügung. Die Broschüre ist im Landratsamt bei der Denkmalschutzbehörde erhältlich oder im Internet als pdf-Datei verfügbar. 

Viermal im Jahr erscheint die Denkmalzeitschrift des Landesamtes für Denkmalpflege „Denkmalpflege & Kulturgeschichte“. Sie liegt regelmäßig im Foyer des Landratsamtes aus. Darin sind Berichte zu den unterschiedlichsten Denkmalbaustellen in Hessen zu finden.

Weitere Veröffentlichungen des Landesamtes für Denkmalpflege, die Sie direkt bei der Unteren Denkmalschutzbehörde erhalten können, sind: Bauberater zum Thema Dach, Fenster aufarbeiten, Fenster neu bauen sowie „Steuertipps“ für Denkmaleigentümer.